Stadtwerke Frankfurt (Oder) GmbHFrankfurter BrauhausSparkasse Oder-Spree

Pokal-Endrunde zum Jahresauftakt

FHC-Frauen mit starker Hinrunde

171125 FHC vs SV Henstedt Ulzburg12

Nachdem die Handball-Frauen des Frankfurter HC im Viertelfinale des Landespokals des Handball-Verbandes Brandenburg (HVB) mit Ligakonkurrent MTV Altlandsberg den Vorjahressieger und ärgsten Konkurrenten im November mit 19:9 deutlich aus dem Wettbewerb befördert haben, gehen sie als der große Favorit in die Final-Four-Endrunde, die am Wochenende in der Potsdamer MBS-Arena stattfindet. Gegner im Halbfinale ist am Sonnabend um 16 Uhr zunächst Brandenburgligist SV 63 Brandenburg-West. Im Finale trifft der Sieger dieser Partie am Sonntag ab 13:30 Uhr auf den Gewinner des zweiten Duells zwischen dem TSV Germania Massen (Brandenburgliga) und der HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst (Oberliga Ostsee-Spree).

In der Nordstaffel der 3. Liga rangieren die Frankfurterinnen nach einer starken Hinrunde mit 17:5 Punkten aus elf Spielen derzeit auf Rang zwei hinter der Bundesliga-Reserve des Buxtehuder SV. „Dass es von Beginn an so gut läuft, war nicht unbedingt zu erwarten“, gesteht (Neu)-Trainerin Daniela Filip. „Die Mannschaft hat schnell die Punkte umgesetzt, auf die es ankommt. Im Spiel nach vorn ist das relativ einfach, aber in der Abwehr als Team zu agieren, sich zu unterstützen, Abläufe einzustudieren, zu kommunizieren und sich gegenseitig zu vertrauen, ist schon anspruchsvoller“, weiß die gebürtige Rumänin. „Immerhin spielen wir jetzt eine antizipative und offensivere Deckung als vorher. Es ist schön, Erfolg zu haben und das wird für die Mannschaft ausreichend Motivation sein, zielstrebig weiterzuarbeiten und nach vorn zu schauen."

Dabei ist die derzeitige Erfolgswelle kein Zufallsprodukt. Streng genommen ruht sie auf vier Säulen. An erster Stelle steht eine äußerst couragierte Vereinsführung unter der Leitung von Präsident Wolfgang Pohl (von 1992 bis 2002 Frankfurter Oberbürgermeister sowie mehrere Jahre Mitglied des Brandenburger Landtages) und Werner Seibt (ehemaliger Sportamtsleiter und Gründungsmitglied des FHC). Dem insgesamt sechsköpfigen Vorstand gelang es nicht nur, den Club mit Bedacht zu führen und solide zu wirtschaften, sondern auch Nachwuchsförderung, Vereins- und Öffentlichkeitsarbeit nicht aus dem Blick zu verlieren sowie den Kreis der Sponsoren und Partner stets zu erweitern.

Für das sportliche Abschneiden zeichnet das engagierte Trainerteam um Daniela Filip, dem langjährigen FHC-Coach und jetzigen Berater Dietmar Schmidt sowie Co.-Trainer Pierre Boldt verantwortlich. Mit der Aufgabenteilung ergänzen sich die drei nahezu optimal. Schmidt übernimmt im Rahmen seiner Tätigkeit am Olympiastützpunkt das Vormittagstraining der Sportschülerinnen, Filip, die in dieser Zeit ihrer Beschäftigung in der Reha Nord nachgeht, das Nachmittagsprogramm. Pierre Boldt unterstützt und kümmert sich zudem in Kooperation mit der Geschäftsstelle um die organisatorischen Dinge rund um das Team. Zu den Punkt- und Pokalspielen am Wochenende hat mit Daniela Filip die erste weibliche Cheftrainerin beim FHC das Sagen. „Mit der Sportschule im Hintergrund müssen wir den Blick weiter nach vorn richten und ein höherklassiges Auftreten unbedingt anstreben“, formuliert die 48-Jährige klare Ziele.

Der dritte und nicht unwesentliche Faktor ist die Zusammenstellung der Mannschaft. Dass es den FHC-Verantwortlichen gelungen ist, mit Theresa Loll, Josephin Keßler und Anja Ziemer im Sommer drei echte Verstärkungen zu verpflichten, ist ein großer Aspekt der Erfolgsstory. Mit seiner Erfahrung gibt das Trio dem Youngster-Team den nötigen Rückhalt und behält in schwierigen Situationen die Übersicht. Auch die Vertragsverlängerungen von Publikumsliebling Kathleen Müller sowie der nach einer Kreuzbandverletzung wieder genesenen Spielmacherin Michéle Dürrwald sind positiv begleitende Umstände. Mit den 17-jährigen Zwillingen Ronja Nühse (Tor) und Saskia Nühse (Rückraum) sowie der gleichaltrigen Kreisspielerin Pauline Wagner drängen bereits junge Talente aus der Frankfurter Kaderschmiede nach.

Nicht zuletzt spornt das wachsende Zuschauerinteresse die jungen FHC-Handballerinnen an. Bis zu 500 Fans pilgerten zuletzt wieder in eine der schönsten Frauenhandball-Arenen Deutschlands und bejubelten die makellose Heimbilanz des Filip-Teams.

Sollte den Oderstädterinnen bei der Pokal-Endrunde in Potsdam der Titelgewinn gelingen, winkt in der kommenden Spielzeit wieder die Teilnahme am DHB-Pokal. „Wir werden alle Kräfte daran setzen, dieses Ziel zu erreichen“, motiviert die Trainerin. „Natürlich wird das nicht einfach, weil wir die Gejagten sind und sich alle an uns messen wollen. Aber wenn die Mannschaft diszipliniert ihr Potenzial abruft, bin ich optimistisch.“

In der 3. Liga steht am 13. Januar beim Aufsteiger und derzeiigen Tabellen-Schlusslicht VfL Stade das erste Spiel der Rückrunde an.

Schlagwörter: Dritte Liga HVB-Pokal

Permalink  fhc am  4. Januar 2018 - 09:10 Uhr       

01TSV Nord Harrislee2111634:8
02Buxtehuder SV II2112732:10
03HSG Jörl DE Viöl216531:11
04SV Henstedt-Ulzburg219130:12
05Frankfurter HC214528:14
06HG O-K-T212126:16
07TV Oyten21-1017:25
08TSV Wattenbek21-3416:26
09SV Grün-Weiß Schwerin21-4614:28
10MTV 1860 Altlandsberg21-6314:28
11TSV 1860 Travemünde21-1338:34
12VfL Stade21-1792:40

22. Spieltag

Frankfurter HC00:00SV Grün-Weiß Schwerin22.04.18 | 17:00 Uhr | Brandenburg-Halle

Nächstes Spiel

Frankfurter HCSaison 2018/1915.09.18


Ford Bergland - BerglandGruppeWegner TrockenbauDirk Dembski - Boden CreativDr. med. dent. Frank FuhrmannWohnungswirtschaft Frankfurt (Oder) GmbHSchlaube-Tours GmbHHörst Möhring - VermessungsbüroAOK NordostAlexander Wolf - FliesenlegermeisterFrankfurter BrauhausMalermeister Steffen KadetzkiDirk Melcher Immobilien und ConsultingMarko Müller - AllianzversicherungReha NordW&A Internetservice GbRTeamKontorSparkasse Oder-SpreeKUKI - ReisenStadtwerke Frankfurt (Oder) GmbHDachdeckermeister Heiko SchulzKempaParty KönigKieferorthopädie Angela FuhrmannBecker & ArmbrustHeizung - Gas - Sanitär - Solartechnik, Thomas Taube e.K.TeGeCeElektro JahnWinfired Mausolf - FotodesignMünzenbergElektro MalackRolf Kühn - ReparaturserviceAntjes ZimmervermietungBürodesign MeyerSeiring DesignMoltenRöhll Munitionsbergung GmbH
Shoppen für den FHC-Nachwuchs

liveticker

FHC Seitenlesezeichen setzenRS-Feed abonierenFacebookseite besuchen