Sparkasse Oder-SpreeStadtwerke Frankfurt (Oder) GmbHFrankfurter Brauhaus

Platz drei beim Supercup

Überzeugender Auftritt der FHC-Talente in Minden

Wjc minden

Mit einem guten dritten Platz sind die C-Jugend-Handballerinnen des Frankfurter HC vom sogenannten Supercup des HSV Minden zurückgekehrt. Die Nordrhein-Westfallen hatten alle Landesmeister Deutschlands eingeladen, von denen immerhin zwölf der Einladung zu dem zweitägigen Kräftemessen gefolgt waren. Dabei traten die Frankfurterinnen als Vertreter Brandenburgs mit einer fast ausschließlich jahrgangsjüngeren Mannschaft an. Umso überraschender waren die erzielten Wettkampfergebnisse der Oderstädterinnen.

Im ersten Spiel mussten sich die FHC-Talente mit der JSG Nettelstedt (Westfalen) auseinandersetzen. In einer anfangs von Nervosität geprägten Begegnung behielten die Schützlinge von Trainer Wolfgang Dahlmann ohne nennenswerte Probleme mit 9:7 die Oberhand. Schon in der zweiten Begegnung trafen die Frankfurterinnen mit der TS St. Tönis (Niederrhein) auf einen der Topfavoriten. Bis wenige Minuten vor Ende der Begegnung stand das Spiel auf Messers Schneide, erst durch die energisch geführte Endkampfgestaltung und in der zweiten Halbzeit deutlich verbessertes Abwehrverhalten konnte der FHC verdient mit 12:9 gewinnen. Durch den Erfolg gingen die Oderstädterinnen als Staffelerster in die Hauptrunde.

Gegen den Buxtehuder SV (Hamburg) ließen sich die FHC-Mädchen in der ersten Halbzeit von der ausgeprägten Athletik des jahrgangsälteren Teams, aber sicher auch vom renommierten Namen des Gegners beeindrucken. Ohne Selbstvertrauen und Mut im Angriff sowie fehlender Aggressivität in der Abwehr agierend war der 4:9-Rückstand zur Pause nur folgerichtig. Nach kurzer, aber deutlicher Halbzeitansprache gingen die Brandenburgerinnen wie ausgewechselt in die zweite Hälfte. Nach zwei schnell erzielten Anschlusstreffern registrierte das Team, dass man auch gegen Buxtehude konkurrenzfähig ist. Mit beeindruckendem Kampfgeist in Angriff und Abwehr sorgte der FHC für die Spielumkehr und erzielte kurz vor Schluss in einer auf hohem Niveau stehenden zweiten Halbzeit den 13:12-Siegtreffer.

Ungewöhnlich früh mussten die Frankfurterinnen am zweiten Turniertag gegen den Thüringer HC antreten. Die bis dahin überzeugend auftretenden Sportschülerinnen aus Erfurt hatten jedoch an diesem Morgen keine reelle Chance gegen den FHC. Dabei überzeugten die Dahlmann-Schützlinge mit gut strukturierten Positionsangriffen sowie klugem Gegenstoßspiel. Mit dem 15:7-Sieg hatten die Oderstädterinnen völlig überraschend als Sieger der Hauptrunde das Halbfinale erreicht.

Dort traf der FHC auf den TSV Rudow (Berlin). Die Berlinerinnen hatten sich trotz eines Unentschiedens gegen Grün–Weiß Schwerin und einer Niederlage gegen die JSG Buchberg (Hessen) als Zweiter der anderen Hauptrundengruppe qualifiziert.

Hochmotiviert eröffneten die Frankfurterinnen das Spiel und gingen schnell mit 2:0 in Führung. Leider verpassten sie es anschließend durch Auslassen mehrerer guter Möglichkeiten, für eine frühzeitige Vorentscheidung zu sorgen. Eine gut haltende Berliner Torhüterin und die schlechte Wurfleistung (acht frei vergebene Würfe) waren die Ursachen, dass der Sieg mit 8:5 an den TSV Rudow ging.

Gleich im Anschluss musste der FHC im Spiel um Platz drei wieder gegen die TS St. Tönis antreten, die ihr Halbfinale gegen die JSG Buchberg erst nach Siebenmeterwerfen verloren hatte. Trotz der hohen Vorbelastung, der kurzen Regenerationspause und der Enttäuschung über das verpasste Finale konnten die Frankfurterinnen in diesem Spiel wieder durchgängig überzeugen und einen souveränen 10:4-Sieg erzielen.

Der Supercup in Minden als sehr gut organisierter Wettkampf hat sich schon jetzt als Deutschlands Topturnier für C-Jugend Mannschaften etabliert. Sollte der FHC abermals die Brandenburger Landesmeisterschaft gewinnen, wollen die Verantwortlichen auch im nächsten Jahr wieder die Spitzenvergleiche in Minden wahrnehmen.

Nach dem Sieg beim AOK–Cup in Frankfurt sowie dem ersten Platz beim Leistungsturnier der neuen Bundesländer für Auswahlmannschaften in Leipzig ist die Platzierung in Minden ein Indiz für das gute Ausgangsniveau der Frankfurter C-Jugend Mannschaft. „Wir haben in dieser Altersklasse eine Anzahl von talentierten Sportschülerinnen, die neue Trainingsumfänge-/Intensitäten und Inhalte annehmen und gut verarbeiten“, lobt Wolfgang Dahlmann. Neben den (bisher verlustpunktfrei absolvierten) Pflichtspielen in der Oberliga stehen für die Frankfurterinnen nun die Teilnahme am „Saale-Cup“ im Februar in Halle (Saale) sowie die Qualifikation und Teilnahme am Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ im April in Berlin als weitere bedeutungsvolle Wettkämpfe in Vorbereitung. „Die Entwicklung dieser Talente in einem leistungsorientierten Team unter den guten Bedingungen an der Frankfurter Sportschule weiter zu beobachten, ist eine spannende Aufgabe“, freut sich der Trainer.

FHC: Kira Mahn, Lilly Plath, Sarah Bertelsmann, Liselotte Heinrich, Lucy Schelske, Emy Hürkamp, Julia Müller, Amelie Arndt, Maxie Fuhrmann, Lucie Wegner, Hannah Liebisch, Sophie Pickrodt, Elisa Reißberg, Vivienne Hildebrandt, Lena Enderlein, Chantal Schneekönig, Trainer: Wolfgang Dahlmann, Carsten Hildebrandt

Schlagwörter: Nachwuchs C-Jugend

Permalink  fhc am  15. Januar 2018 - 13:58 Uhr       

01Frankfurter HC155222:8
02TSV Nord Harrislee156922:8
03SV Henstedt-Ulzburg156022:8
04Buxtehuder SV II147621:7
05HSG Jörl DE Viöl152920:10
06HG O-K-T142619:9
07TV Oyten14-312:16
08SV Grün-Weiß Schwerin14-911:17
09MTV 1860 Altlandsberg15-589:21
10TSV 1860 Travemünde15-938:22
11TSV Wattenbek15-418:22
12VfL Stade15-1082:28

15. Spieltag

TSV Wattenbek27:27Frankfurter HC17.02.18 | 17:00 Uhr | Bordesholm

Nächstes Spiel

Frankfurter HCgegenHSG Jörl DE Viöl03.03.18 | 16:00 Uhr | Brandenburg-Halle


Röhll Munitionsbergung GmbHMünzenbergDr. med. dent. Frank FuhrmannStadtwerke Frankfurt (Oder) GmbHDirk Melcher Immobilien und ConsultingReha NordFord Bergland - BerglandGruppeSparkasse Oder-SpreeWegner TrockenbauTeGeCeElektro JahnDachdeckermeister Heiko SchulzHörst Möhring - VermessungsbüroKieferorthopädie Angela FuhrmannWohnungswirtschaft Frankfurt (Oder) GmbHBürodesign MeyerAlexander Wolf - FliesenlegermeisterMoltenTeamKontorKempaParty KönigRolf Kühn - ReparaturserviceWinfired Mausolf - FotodesignFrankfurter BrauhausBecker & ArmbrustSeiring DesignDirk Dembski - Boden CreativSchlaube-Tours GmbHMalermeister Steffen KadetzkiW&A Internetservice GbRHeizung - Gas - Sanitär - Solartechnik, Thomas Taube e.K.KUKI - ReisenAntjes ZimmervermietungMarko Müller - AllianzversicherungAOK NordostElektro Malack
Shoppen für den FHC-Nachwuchs

liveticker

FHC Seitenlesezeichen setzenRS-Feed abonierenFacebookseite besuchen