Frankfurter Brauhaus Sparkasse Oder-Spree Stadtwerke Frankfurt (Oder) GmbH

Spielbericht zum Spiel Frankfurter HC gegen Eintracht Hildesheim


Spieltermin: 21.10.2018 - 16:30 Uhr Spielergebnis: 33:19



Durch einen ungefährdeten 33:19 (14:6)-Erfolg gegen Eintracht Hildesheim haben die Handball-Frauen des Frankfurter HC am Sonntag ihre Siegesserie in der Nordstaffel der dritten Liga fortgesetzt. Nach einer zerfahrenen Anfangsphase, in der Frankfurts Vanessa Plümer erst nach knapp neun Minuten der erste Treffer der Partie gelang, übernahmen die Schützlinge von Trainer Wolfgang Pötzsch mehr und mehr die Spielkontrolle und hatten mit dem 14:6 zur Pause bereits eine Vorentscheidung erzielt. Beste Werferinnen im Siegerteam waren Michéle Dürrwald (11 Tore) sowie Vanessa Plümer, die neun Mal traf.

Nach einem nervösen Beginn, zu dem auch die recht kleinlich pfeifenden Schiedsrichter ihren Anteil beisteuerten, gelang Vanessa Plümer von Rechtsaußen endlich der erste Treffer. Die Hallenuhr zeigte da bereits 8:45 Minuten Spielzeit an. In der torarmen Anfangsviertelstunde erzielten Rückraumschützin Saskia Nühse sowie Emilia Heinrich im Tempogegenstoß das 4:1 (15.). Trotz der recht harten Gangart der Gäste setzten sich die Frankfurterinnen mit vier Toren in Folge (darunter ein Hattrick von Michéle Dürrwald) von 6:3 auf 10:3 erstmals deutlich ab (23.). Der Aufsteiger wirkte konsterniert, schaffte kaum noch geordnete Spielzüge. Ganz anders der FHC, der mit überlegtem und schnellem Spiel auf 14:6 zur Halbzeit davonzog.

Die Überlegenheit der Gastgeberinnen riss auch nach der Pause nicht ab, insbesondere Michéle Dürrwald war kaum zu bremsen. Die 22-jährige Rückraumwerferin erzielte dann auch beim 22:12 (42.) den ersten Zehn-Tore-Vorsprung des Heim-Teams. Selbst eine doppelte numerische Überlegenheit konnten die Gäste nicht nutzen und so räumte FHC-Trainer Wolfgang Pötzsch in der Schlussviertelstunde allen Spielerinnen noch Einsatzzeiten ein, ohne dabei den Gesamterfolg zu gefährden.

Stimmen zum Spiel

Frank Mai (Trainer Eintracht Hildesheim)

Nach dem 10:3 hat Frankfurt uns gezeigt, dass sie heute klar besser sind. Kompliment an den FHC für die Leistung, sie haben verdient gewonnen. Es hat dennoch Spaß gemacht, hier zu spielen. Wir hatten einige schwere Spiele, aber jetzt heißt es Mund abputzen und dann wird es für uns weitergehen.

Wolfgang Pötzsch (Trainer Frankfurter HC) Am Anfang waren es viele Fehler auf beiden Seiten. Dann hat sich unser Spiel stabilisiert und wir konnten uns absetzen. Wir haben heute mit veränderter Formation gespielt, aber die Mädels haben das hervorragend gemacht. Insgesamt waren es dennoch wieder zu viele Fehler. Das schmälert etwas die Leistung, aber Gratulation an die Mannschaft und ich hoffe, das geht jetzt so weiter.

Michéle Dürrwald (Rückraumschützin Frankfurter HC)

Mit der zweiten Halbzeit können wir glaube ich ganz zufrieden sein, aber den Anfang haben wir viel zu nervös begonnen, zu viele Abspielfehler begangen und auch nicht getroffen. Aber dann lief es auch bei mir besser. Es gibt so Tage, da ist jeder Schuss ein Treffer und da bin ich dann heute auch ganz zufrieden.

Statistik:

Frankfurter HC: Mandy Schneider, Ronja Nühse  – Emilia Heinrich 4, Saskia Nühse 4, Theresa Loll 3 (2/2), Svjetlana Kresovic 1, Vanessa Plümer 9 (7/6), Frances Schwanke, Gina-Maria Gothow 1, Michelle Strauß, Michéle Dürrwald 11, Cora Bertram, Kathleen Müller, Pauline Wagner, Trainer: Wolfgang Pötzsch

Siebenmeter: FHC 9/8, EH 5/4, Zeitstrafen: FHC 5, EH 6
Schiedsrichter: Magalowski, Schwieger (Magdeburg)
Zuschauer: 556

Spielfilm: 0:0 (5.), 2:0 (10.), 4:1 (15.), 7:3 (20.), 10:3 (25.), 14:6 (HZ), 18:10 (35.), 20:12 (40.), 23:13 (45.), 25:16 (50.), 29:17 (55.) 33:19 (EN).

01 TV Hannover-Badenstedt 22 180 41:3
02 HSG Jörl DE Viöl 22 95 32:12
03 Buxtehuder SV II 22 103 32:12
04 Frankfurter HC 22 73 28:16
05 TSV Wattenbek 22 41 27:17
06 SC Alstertal-Langenhorn 22 30 24:20
07 HG O-K-T 22 10 23:21
08 SV Henstedt-Ulzburg 22 8 21:23
09 MTV 1860 Altlandsberg 22 -54 12:32
10 TSG Wismar 22 -139 11:33
11 SV Grün-Weiß Schwerin 22 -182 7:37
12 Eintracht Hildesheim 22 -165 6:38

22. Spieltag

SV Grün-Weiß Schwerin 21:33 Frankfurter HC 01.05.19 | 16:00 Uhr | Schwerin


Shoppen für den FHC-Nachwuchs

liveticker

FHC Seitenlesezeichen setzenRS-Feed abonierenFacebookseite besuchen
 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details OK