Sparkasse Oder-Spree Frankfurter Brauhaus Stadtwerke Frankfurt (Oder) GmbH

Spielbericht zum Spiel Frankfurter HC gegen Rostocker HC


Spieltermin: 24.10.2020 - 16:00 Uhr Spielergebnis: 34:23



Die Handball-Frauen des Frankfurter HC haben am Sonnabend im ersten Heimspiel der Saison den Rostocker HC klar mit 34:23 (16:12) bezwungen. Durch den zweiten Saisonsieg verbesserten sich die Oderstädterinnen auf Rang zwei. Im Heimauftaktmatch, das durch eine kurzfristige Entscheidung vom Donnerstag letztlich doch ohne Zuschauer stattfinden musste, waren Michéle Dürrwald (7 Tore) sowie Maxie Fuhrmann mit sieben verwandelten Strafwürfen die erfolgreichsten Werferinnen beim Sieger.

Die Gastgeberinnen fanden zunächst nicht gut in die Partie und mussten in der Anfangsviertelstunde stets die Führung der couragiert auftretenden Hanseatinnen ausgleichen (7:7). Überraschend hatte FHC-Trainer Torsten Feickert mit der jungen Emy-Jane Hürkamp auf der linken Außenbahn begonnen, rechts vertrat Julia Hinz Anja Ziemer erneut mit Bravour. „Ich glaube, dass die ein oder andere meiner Spielerinnen und auch ich den Gegner nicht so stark erwartet hatte, wie er in den ersten 20 Minuten aufgetreten ist“, gestand der Frankfurter Coach. 

„Da hat Rostock gezeigt, wenn man kämpft, wenn man als Mannschaft arbeitet, dass man auch als Außenseiter (und das waren sie vorher) hier in Frankfurt Druck machen kann. Wir haben uns von der Unsicherheit ein bisschen anstecken lassen, hatten ein paar unnötige Ballverluste, Fehlwürfe und in der Deckung nicht immer den richtigen Zugriff“, analysierte Feickert (9:10/23.). Doch das änderte sich. Die Abwehr stand besser, Mandy Schneider im Tor hielt „ihre“ Bälle und dann lief es auch nach vorn. Das überragende Rückraum-Gespann Odrowska/Dürrwald setzte zu einer Solo bzw. Duo-Show an und warf die Hausherren 14:11 in Front (28.)

Mit einem energischen 6:1-Lauf sorgten die Oderstädterinnen nach dem Wechsel frühzeitig für eine Vorentscheidung (22:13/39.). Für Torsten Feickert war das das Signal, nun auch seiner jungen Garde Einsatzzeiten einzuräumen. So standen neben Torhüterin Mandy Schneider (24) in der 50. Minute mit Emy-Jane Hürkamp, Michelle Strauß, Maxie Fuhrmann, Elisa Schmidt, Julia Hinz und Jessica Koconrek sechs Spielerinnen auf der „Platte“, die ein Durchschnittsalter von gerade einmal 17,5 Jahren hatten. Der Überlegenheit des FHC tat das keinen Abbruch. „In der Abwehr hat die junge Truppe richtig gekämpft und so will ich das auch sehen“, war der FHC-Trainer zufrieden. Schließlich erhielten auch Lilly Plath (17) und Sarah Bertelsmann (16) noch ihre Einsatzzeit.

Stimmen zum Spiel:

Ute Lemmel (Trainerin Rostocker HC)

Wir wussten, dass es für uns als Aufsteiger bei einem gestandenen Drittligisten wie Frankfurt eine schwere Aufgabe wird. Wir haben 25 Minuten sehr gut dagegen gehalten und den FHC dann mit leichtfertigen Fehlern aufgebaut. Uns fehlte dann auch die Konsequenz beim Abschluss und die körperliche Präsenz in der Abwehr. In der zweiten Halbzeit hat Frankfurt seine Cleverness ausgespielt.

Torsten Feickert (Trainer Frankfurter HC)
Ich bin froh, dass wir die zwei Punkte geholt haben. In den ersten zwanzig Minuten haben wir Anlauf genommen, um dann die restlichen vierzig Minuten Vollgas zu geben. In der Halbzeit hatten wir uns vorgenommen, die nächsten zehn Minuten Druck zu machen um Rostock auf Distanz zu halten, so dass wir unser Spiel danach runter spielen konnten. Was mich auch freut, dass die jungen Spielerinnen, die reingekommen sind, gut performt, sich gezeigt und gekämpft haben bis zum Schluss.

Maxie Fuhrmann (Rückraum FHC, Siebenmeterquote: 7/7)
Ich freue mich total, dass es heute so gut gelaufen ist. Zuerst dachte ich, es wird ein richtig spannendes Spiel, aber unsere Abwehr stand einfach gut, es war alles perfekt und hat einfach nur Spaß gemacht. Bei den Siebenmetern habe ich einfach angetäuscht, geschaut was die Torhüterin macht und dann je nachdem geworfen. Das war wieder eine super Teamleistung.

Beatrice Zacharias (Rückraum FHC)
Die ersten Minuten waren etwas schwierig, sich auf den neuen Gegner einzustellen, aber dann haben wir es ganz gut gemeistert. Und es war wieder eine super Stimmung auf der Bank.

Mandy Schneider (Torhüterin FHC)
Mit der Mannschaftsleistung bin ich sehr zufrieden, die Stimmung auf der Bank war wieder bombastisch. Das war die letzten Jahre nicht immer so. Persönlich ärgere ich mich schon über die drei Konterpässe in der zweiten Halbzeit, die nicht angekommen sind. Vielleicht war ich heute auch zu aufgeregt, da mir etwas die Spielpraxis fehlt.

Julia Hinz (Rechtsaußen FHC)
Ich denke, es ist heute sehr gut gelaufen. Am Anfang hatten wir ein paar Schwierigkeiten, dann lief es besser und zum Schluss konnten wir sogar wechseln, dass alle spielen konnten. Ich bin sehr zufrieden.

Statistik:

Frankfurter HC: Mandy Schneider, Isabell Gerlach – Julia Hinz 3, Sarah Bertelsmann 1, Kamila Szczecina 2, Michelle Strauß 1, Jessica Jander 2, Lilly Plath, Monika Odrowska 6 (0/1), Emy Jane Hürkamp 1, Maxie Fuhrmann 7 (7/7), Michéle Dürrwald 7, Elisa Schmidt 2, Jessica Koconrek 1, Beatrice Zacharias 1, Trainer: Torsten Feickert.

Siebenmeter: FHC 8/7, RHC 6/4, Zeitstrafen: FHC 3, RHC 6 
Schiedsrichter: Niklas Majstrak (Halle), Max Reimann (Bitterfeld)
Zuschauer: -

Spielfilm: 1:2 (5.), 3:4 (10.), 7:7 (15.), 8:8 (20.), 12:10 (25.), 16:12 (HZ), 19:12 (35.), 22:14 (40.), 26:17 (45.), 28:18 (50.), 32:20 (55.), 34:23 (EN).

01 Buxtehuder SV II 2 20 4:0
02 Frankfurter HC 2 13 4:0
03 SV Henstedt-Ulzburg 2 7 4:0
04 TSV Wattenbek 2 3 4:0
05 Rostocker HC 3 -1 4:2
06 HG O-K-T 2 3 2:2
07 Pfeffersport Berlin 3 -11 2:4
08 TV Oyten 3 -14 2:4
09 MTV Heide 1 -2 0:2
10 SC Alstertal-Langenhorn 2 -5 0:4
11 HSG Mönkeberg/Schönkirchen 2 -6 0:4
12 SV Grün-Weiß Schwerin 2 -7 0:4

3. Spieltag

SV Henstedt-Ulzburg 00:00 Frankfurter HC abgesagt

Nächstes Spiel

Frankfurter HC gegen SC Alstertal-Langenhorn verlegt


Shoppen für den FHC-Nachwuchs

ticketshop

liveticker

FHC Seitenlesezeichen setzenRS-Feed abonierenFacebookseite besuchen
 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details OK