Frankfurter Brauhaus Stadtwerke Frankfurt (Oder) GmbH Sparkasse Oder-Spree

Erfolgversprechende DHB-Sichtung

FHC-Talente überzeugen in Kienbaum

Sichtung 2004 dhb

Eine erfolgreiche Leistungssport-Sichtung durch den Deutschen Handball-Bund (DHB) absolvierten in der Vorwoche die Nachwuchs-Talente des Frankfurter HC. Die Landesauswahl Brandenburgs wurde dabei durch die FHC-Spielerinnen der Trainingsgruppe von Wolfgang Dahlmann - ergänzt durch Lina Euchler (Oranienburger HV) und Isabell Schulz (Reinickendorfer Füchse) – repräsentiert. Nachdem das Team mit einer fast ausschließlich jahrgangsjüngeren Mannschaft beim Deutschlandcup 2019 (Länderturnier für Auswahlmannschaften des Jahrgangs 2003) völlig überraschend ins Viertelfinale vorgestoßen war, stand mit der DHB-Sichtung am Leistungszentrum Kienbaum die nächste bedeutungsvolle Veranstaltung auf dem Programm.

An vier Tagen testeten die Sichter des DHB die hoffnungsvollsten Talente des Jahrgangs 2004 aus zehn Bundesländern, um aus diesem Pool mittelfristig die neue Jugendnationalmannschaft zu bilden. Dabei wussten die Brandenburgerinnen durchaus zu überzeugen. Bei den zu absolvierenden Athletiküberprüfungen sowie den getesteten defensiven wie offensiven Grundspielen bestimmten die Frankfurter Talente das Niveau in der Spitze maßgeblich mit. Parallel zu den umfangreichen Tests wurde das Länderturnier der teilnehmenden Verbände ausgespielt. Über zum Teil souveräne Siege gegen die Landesverbände Bremen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen qualifizierten sich Schützlinge von Wolfgang Dahlmann für das Finale gegen Sachsen.

Dabei mussten sich die erfolgsverwöhnten Sachsen, die das Länderturnier in den vergangenen drei Jahren dominiert hatten, dem kampfstarken Brandenburger Auswahlteam geschlagen geben. In Auswertung der Leistungssportsichtung wurden Sophie Pickrodt , Lieselotte Heinrich und Maxie Fuhrmann ins All-Star-Team gewählt. Emy Hürkamp , Vivienne Hildebrand (alle FHC) und Isabell Schulz (Reinickendorfer Füchse) erfuhren durch das Sichterteam die Nennung als Perspektivspielerin.

Das Brandenbrger Team: Isabell Schulz (Reinickendorfer Füchse),Lina Euchler (Oranienburger HV), Lucy Schelske, Maxie Fuhrmann, Hannah Liebisch, Lieselotte Heinrich, Julia Müller, Vivienne Hildebrand, Emy Hürkamp, Sophie Pickrodt, Kira Mahn, Amelie Arndt (alle Frankfurter HC), Trainer: Wolfgang Dahlmann, Co.-Trainer: Michael Kobe, Co.-Tainer/Betreuer: Grit Bertram

Schlagwörter: Nachwuchs

Permalink  fhc am  5. Februar 2019 - 20:31 Uhr    

01 TV Hannover-Badenstedt 20 167 38:2
02 Buxtehuder SV II 20 92 28:12
03 HSG Jörl DE Viöl 20 71 28:12
04 TSV Wattenbek 20 58 27:13
05 Frankfurter HC 20 64 26:14
06 HG O-K-T 20 14 22:18
07 SC Alstertal-Langenhorn 20 19 20:20
08 SV Henstedt-Ulzburg 20 -4 18:22
09 TSG Wismar 20 -121 11:29
10 MTV 1860 Altlandsberg 20 -64 9:31
11 SV Grün-Weiß Schwerin 20 -151 7:33
12 Eintracht Hildesheim 20 -145 6:34

20. Spieltag

SV Henstedt-Ulzburg 25:20 Frankfurter HC 12.04.19 | 19:30 Uhr | Henstedt-Ulzburg

Nächstes Spiel

Frankfurter HC gegen Buxtehuder SV II 27.04.19 | 16:00 Uhr | Brandenburg-Halle


Shoppen für den FHC-Nachwuchs

liveticker

FHC Seitenlesezeichen setzenRS-Feed abonierenFacebookseite besuchen
 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details OK