Sparkasse Oder-Spree Stadtwerke Frankfurt (Oder) GmbH Frankfurter Brauhaus

Dietmar Schmidt wird 65

Handballer mit Leib und Seele feiert Geburtstag

Frankfurt (Oder), 03.10.2015 - FHC - Handball - 3. Bundesliga- Ost - Frauen Frankfurter HC vs HC Leipzig II 26:19 Freude bei Trainer Dietmar Schmidt ueber den ersten Sieg des FHC in dieser Spielserie der 3. Liga.

Seinen 65. Geburtstag kann Dietmar Schmidt dieses Jahr mit Freunden und der Familie feiern, denn der Trainer fährt erst am Sonntag mit seinem Team nach Nordrhein-Westfalen. Hier müssen die Frankfurter Handball-Damen im letzten Saisonspiel gegen die SG Handball Bad Salzuflen antreten. An dieser Stelle möchte sich der Vorstand und der gesamte Verein bei Dietmar für die vielen Jahre Treue und Engagement bedanken. Wir wünschen ihm alles erdenklich Gute zum Geburtstag, viel Gesundheit und Freude am Sport.

Der in Zwickau geborene einstige Kreisspieler des ASK Vorwärts Frankfurt hatte zunächst in seiner Heimatstadt mit dem Schwimmen begonnen. Im Faustball wurde er 1967 DDR-Jugendmeister. Nach den Handball-Stationen Aktivist Karl-Marx-Stadt und Wismut Aue kam der Linkshänder 1973 zum Frankfurter ASK. Mit ihm gewann er 1974 und 1975 zwei Meistertitel sowie den Europapokal der Landesmeister (1975). Als Nationalspieler mit 242 Einsätzen und 349 Toren holte der Kreisläufer WM-Silber und -Bronze. Krönung für den DDR-Mannschaftskapitän war der Olympiasieg 1980 in Moskau durch einen 23:22-Sieg im Finale gegen die UdSSR.

Als Trainer der ASK-Frauen trug er ab 1984 zu drei Meistertiteln und dem IHF-Pokalsieg (1985) bei, gewann mit den Männern noch einmal den nationalen Titel (1989). Nach der politischen Wende betreute der gelernte Maschinenbauer und Diplom-Sportlehrer unter anderem Aue und Grubenlampe Zwickau, wo auch Sohn Silvio (38) als Kreisläufer und Co.-Trainer der 2. Mannschaft aktiv ist.

Seit Juli 2006 ist Schmidt Trainer beim Frankfurter HC. Er trainierte die Frauen-Bundesligamannschaft bis zur Insolvenz des Vereins im Sommer 2013 und dem damit verbundenen Rückzug aus der Bundesliga. Seit der Saison 2013/14 trainiert er die Mannschaft in der 3. Liga.

Quelle: Märkische Oderzeitung

 

Schlagwörter: 3. Liga

Permalink  fhc am  29. April 2017 - 00:02 Uhr    

01 TSV Nord Harrislee 22 118 36:8
02 HSG Jörl DE Viöl 22 71 33:11
03 Buxtehuder SV II 22 123 32:12
04 SV Henstedt-Ulzburg 22 103 32:12
05 Frankfurter HC 22 57 30:14
06 HG O-K-T 22 19 26:18
07 TV Oyten 22 -6 19:25
08 TSV Wattenbek 22 -14 18:26
09 SV Grün-Weiß Schwerin 22 -58 14:30
10 MTV 1860 Altlandsberg 22 -69 14:30
11 TSV 1860 Travemünde 22 -145 8:36
12 VfL Stade 22 -199 2:42

22. Spieltag

Frankfurter HC 29:17 SV Grün-Weiß Schwerin 22.04.18 | 17:00 Uhr | Brandenburg-Halle

Nächstes Spiel

Frankfurter HC Saison 2018/19 15.09.18


Shoppen für den FHC-Nachwuchs

liveticker

FHC Seitenlesezeichen setzenRS-Feed abonierenFacebookseite besuchen
 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details OK