Stadtwerke Frankfurt (Oder) GmbH Sparkasse Oder-Spree Frankfurter Brauhaus

Der FHC geht seinen Weg

Am Sonnabend startet die neue Drittliga-Saison

3. Liga

Zum ersten Punktspiel der neuen Saison empfangen die Handball-Frauen des Frankfurter HC am Sonnabend um 16 Uhr den VfL Stade in der Brandenburg-Halle der Oderstadt. Zuvor trifft bereits ab 12:30 Uhr die A-Jugend des Vereins an gleicher Stelle auf den Berliner TSC. Zum Auftakt haben sich die FHC-Verantwortlichen einige Überraschungen einfallen lassen. So soll Maskottchen Franky künftig wieder bei allen Heimspielen den Fans einheizen und bei jeder Partie soll es ein Einlaufkind geben, welches mit der Mannschaft einlaufen darf. Zudem wird es nach dem ersten Spiel Freibier geben.

Nicht nur Neu-Trainerin Daniela Filip freut sich, dass es endlich losgeht. „Ich war ja mit verschiedenen Mannschaften schon des Öfteren in Frankfurt. Es ist also kein fremder Boden für mich. Ich erwarte, dass die Mannschaft in eigener Halle Selbstvertrauen ausstrahlt. Es gibt nichts schöneres, als dem Heim-Publikum zu zeigen, was man kann“, sagt die 47-Jährige.

Dabei hat das Team aktuell ein großes Problem, die Torhüterposition. Nachdem Nachwuchstalent Ronja Nühse am Montag erfolgreich an einer hartnäckigen Ellenbogenverletzung operiert wurde, fällt die 17-Jährige voraussichtlich für längere Zeit aus. Was bedeutet, dass den Frankfurterinnen mit Mandy Schneider aktuell nur eine Torhüterin zur Verfügung steht. Zwar arbeite man im Vorstand und Trainerteam fieberhaft an einer Ersatzlösung, ob diese bis zum Sonnabend aber von Erfolg gekrönt sein wird, scheint zumindest fraglich.

Eine neue Idee inklusive Umsetzung stammt von FHC-Sponsor und Hallensprecher Steffen Kadetzki. Ab sofort soll bei jedem Heimspiel unter allen Kindern ein Einlaufkind verlost werden. Nach dem Zufallsprinzip werde dabei am Einlass ein Kind ermittelt, welches mit dem Mannschaftskapitän zum Mittelkreis einlaufen darf. Zusätzlich erhält das Einlaufkind einen von allen Spielerinnen unterschriebenen Handball.

Daniela Filip sieht ihr Team gut gerüstet für den Saisonstart. „Wir sind auf einem guten Weg und haben es in den beiden Pokalspielen am vergangenen Wochenende schon geschafft, die Vorgaben gut zu erfüllen. Wir brauchen noch etwas Zeit, um auch meine Vorstellungen von einer noch offeneren Deckung umzusetzen“, sagt die Trainerin. „Aber die Mannschaft ist jung und kann noch viel lernen. Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden mit der Entwicklung.“

Auf den Gegner und die Nordstaffel angesprochen, sagte die gebürtige Rumänin. „Die Staffel Nord ist auch für mich neu. Zwar verfolge ich die Wege einzelner Spielerinnen, aber die Gesichter der Mannschaften verändern sich mitunter schnell. Natürlich werde ich jeden Gegner im Videostudium analysieren, aber mein Team bekommt nur die wichtigsten Angaben. Die Konzentration ist auf uns gerichtet. Wir wollen gewinnen und dabei richten wir uns nicht nach dem Gegner. Wir müssen das Spiel bestimmen und das werde ich der Mannschaft beibringen.“

Dabei stehen „120 Prozent“ Konzentration, Disziplin, Körperspannung, Ausstrahlung und Emotionen im Fokus der neuen Cheftrainerin. Aus einer aggressiven Deckung heraus soll schnell nach vorn gespielt werden, fordert Filip. „Im Angriff müssen die Spielerinnen ihre individuellen Stärken selbst erkennen und die jeweilige Spielsituation einschätzen. Da muss man die Augen aufmachen und die Lücke suchen, alles lässt sich nicht vorgeben.“

In der Geschäftsstelle des Vereins in der Stendaler Straße 26 können noch vor Saisonstart Jahreskarten zum Preis von 50 Euro gekauft werden. Der Erwerb ist jedoch auch nach dem ersten Spieltag noch möglich, der Preis beträgt dann 45 Euro.

Schlagwörter: Dritte Liga

Permalink  fhc am  13. September 2017 - 10:44 Uhr    

01 TSV Nord Harrislee 22 118 36:8
02 HSG Jörl DE Viöl 22 71 33:11
03 Buxtehuder SV II 22 123 32:12
04 SV Henstedt-Ulzburg 22 103 32:12
05 Frankfurter HC 22 57 30:14
06 HG O-K-T 22 19 26:18
07 TV Oyten 22 -6 19:25
08 TSV Wattenbek 22 -14 18:26
09 SV Grün-Weiß Schwerin 22 -58 14:30
10 MTV 1860 Altlandsberg 22 -69 14:30
11 TSV 1860 Travemünde 22 -145 8:36
12 VfL Stade 22 -199 2:42

22. Spieltag

Frankfurter HC 29:17 SV Grün-Weiß Schwerin 22.04.18 | 17:00 Uhr | Brandenburg-Halle

Nächstes Spiel

Frankfurter HC Saison 2018/19 15.09.18


Shoppen für den FHC-Nachwuchs

liveticker

FHC Seitenlesezeichen setzenRS-Feed abonierenFacebookseite besuchen
 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details OK