Sparkasse Oder-Spree Stadtwerke Frankfurt (Oder) GmbH Frankfurter Brauhaus

Handball-Fest am Sonntag

FHC will Heimsieg gegen Schwerin und große Party

Frankfurt (Oder), 27.01.2018 - Brandenburghalle - 3. Bundesliga Frauen, Staffel Nord Frankfurter HC vs TV Oyten 35:29 Theresa Loll trifft mit diesem spektakulaeren Seitfallwurf fuer den FHC. Die Oytener Denise Engelke (8) hat das Nachsehen. Linkd beobachtet die Frankfurterin Michelle Duerrwald die Szene.

Mit einer guten Leistung und einem großen Fest wollen sich die Handball-Frauen des Frankfurter HC am Sonntag von ihren Fans in die Sommerpause verabschieden. Obwohl die Oderstädterinnen bereits vor dem um 17 Uhr in der Brandenbug-Halle stattfindenden finalen Spiel gegen den SV Grün-Weiß Schwerin als Tabellenfünfter feststehen, „müssen wir unsere Aufgaben zu 100 Prozent erfüllen, dürfen das Spiel nicht zu leicht nehmen“, fordert Trainerin Daniela Filip. „Wir wollen befreit aufspielen und unser Leistungspotential abrufen.“

Für den Aufsteiger aus Mecklenburg-Vorpommern hingegen wird die Spielzeit zum Ende hin noch einmal ungewollt spannend. Durch einen Heimsieg am letzten Spieltag gegen den TSV Wattenbek hätte das Team um den scheidenden Trainer Tilo Labs vorzeitig den Klassenerhalt feiern können, nach der 25:26-Pleite muss man nun bis zum Schluss zittern. Und sollte den Gästen in Frankfurt kein Sieg gelingen, bliebe für sie nur die Hoffnung auf das Scheitern des MTV Altlandsberg in Viöl, um mögliche Relegationsspiele zu vermeiden.

Das Hinspiel Mitte Dezember konnte der FHC in Schwerin mit 30:22 (17:9) für sich entschieden, als den Filip-Schützlingen bereits ein 5:0-Blitzstart gelang. „Wir haben dort sehr diszipliniert und konzentriert gespielt und früh relativ deutlich geführt“, erinnert sich Filip. „Jedoch zählt das alles am Sonntag nicht mehr, jedes Spiel beginnt wieder bei 0:0. Wir haben insgesamt gesehen eine gute Saison absolviert und werden das gegen Schwerin nicht aufs Spiel setzen.“ Dass es für die Gäste ein besonderes Spiel ist, „darf für uns keine Rolle spielen“, sagt die Trainerin. „Die Mannschaft muss lernen, auch mit solchen Situationen umzugehen. Da gehe ich keinen Schritt zurück.“

Rund um das Spiel am Sonntag wird es in und vor der Brandenburg-Halle ein großes Abschlussfest mit einer Kinder-Hüpfburg, guter Musik, Deftigem vom Grill und mehreren Bierzelten geben. Vor der Partie und in der Halbzeitpause wird Sängerin Elisa Henk die Zuschauer unterhalten, nach dem Spiel findet eine Versteigerung von Handball-Raritäten statt. So kommen ein Handball und ein Schal mit allen Unterschriften der letzten FHC-Bundesliga-Mannschaft aus der Saison 2012/13 sowie ein von Olaf Ermling gestifteter Handball mit den Unterschriften der 1975 im Europapokal der Landesmeister siegreichen Männer-Mannschaft des ASK Vorwärts Frankfurt (Oder) unter den Hammer. Moderiert wird die Versteigerung von Entertainer Bob Lehmann. Der Erlös kommt der Nachwuchsabteilung des Vereins zugute.

Schlagwörter: Dritte Liga

Permalink  fhc am  19. April 2018 - 10:53 Uhr    

01 TSV Nord Harrislee 22 118 36:8
02 HSG Jörl DE Viöl 22 71 33:11
03 Buxtehuder SV II 22 123 32:12
04 SV Henstedt-Ulzburg 22 103 32:12
05 Frankfurter HC 22 57 30:14
06 HG O-K-T 22 19 26:18
07 TV Oyten 22 -6 19:25
08 TSV Wattenbek 22 -14 18:26
09 SV Grün-Weiß Schwerin 22 -58 14:30
10 MTV 1860 Altlandsberg 22 -69 14:30
11 TSV 1860 Travemünde 22 -145 8:36
12 VfL Stade 22 -199 2:42

22. Spieltag

Frankfurter HC 29:17 SV Grün-Weiß Schwerin 22.04.18 | 17:00 Uhr | Brandenburg-Halle

Nächstes Spiel

Frankfurter HC Saison 2018/19 15.09.18


Shoppen für den FHC-Nachwuchs

liveticker

FHC Seitenlesezeichen setzenRS-Feed abonierenFacebookseite besuchen
 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details OK