Stadtwerke Frankfurt (Oder) GmbH Frankfurter Brauhaus Sparkasse Oder-Spree

Unglaubliche E-Sieben kämpft und siegt

D-Jugend nach Sieg in Fredersdorf auf Platz 2

FHC E Jugend2018

Was die durch krank- heitsbedingte Absagen auf eine Sieben zusammengeschrumpfte Mannschaft der E-Jugend des FHC am vergangenen Wochenende leistete, nötigt höchsten Respekt ab. Die unglaublichen Sieben zeigten gerade im Spiel gegen den HSV Wildau, was für ein spielerisches und kämpferisches Potential in der Mannschaft steckt. Das erste Spiel konnten die Frankfurterinnen gegen die Zweite vom HSV Frankfurt (Oder) noch mühelos mit 19:2 gewinnen. Schonen konnten sie sich dabei aber nicht.

Mit den Lokalmatadoren vom HSV Wildau wartete eine spielstarke Mannschaft auf die FHC – Mädels. Im ungeliebten 3 gegen 3 konnten sich die Spielerinnen besser als erwartet durchsetzen. Mit einer knappen Führung ging es in die Pause. In der E-Jugend werden je Halbzeit unterschiedliche Systeme gespielt. Der „richtige“ Handball wird erst in der zweiten Halbzeit gespielt. Hier drehten die FHC-Mädels so richtig auf. Schnelle Konter und eine gute Toreffektivität ließen die Wildauerinnen verzweifeln.

Julienne Horn hielt an diesem Tag - ihrem Geburtstag - wieder grandios, und dies trotz einer schmerzhaften Prellung. Selbst die schier „unhaltbaren“ Würfe meisterte sie. Die letzten 5 Minuten musste Julienne dann doch vom Feld und sich schonen. Jolin Kolipost wechselte ins Tor und stellte sich mutig den wütenden Angriffen des HSV Wildau. Am Ende lagen sich alle vor Freude und ziemlich erschöpft in den Armen. Die unglaubliche Sieben erkämpfte sich mit 16:11 einen überzeugenden Sieg.

Die D-Jugend gewann zuvor ihr Nachholspiel gegen die OSG Fredersdorf-Vogelsdorf. „Wir haben heute mit vielen Positionswechseln gespielt. Schön, dass sich alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten. Unsere Torhüterin Yasmin parierte sensationell einen Siebenmeter. Ein rundum gelungener Tag für unsere D-Jugend-Mädchen, die sich damit auf Tabellenplatz zwei gekämpft haben“, so Trainer Mario Quast.

Schlagwörter: Nachwuchs

Permalink  fhc am  20. November 2018 - 20:28 Uhr    

01 TV Hannover-Badenstedt 10 96 18:2
02 HSG Jörl DE Viöl 11 66 18:4
03 TSV Wattenbek 11 18 15:7
04 Buxtehuder SV II 10 30 13:7
05 Frankfurter HC 9 27 12:6
06 HG O-K-T 9 8 12:6
07 SC Alstertal-Langenhorn 11 7 10:12
08 SV Henstedt-Ulzburg 11 -15 10:12
09 SV Grün-Weiß Schwerin 10 -45 6:14
10 MTV 1860 Altlandsberg 11 -50 4:18
11 TSG Wismar 11 -60 4:18
12 Eintracht Hildesheim 10 -82 2:18

11. Spieltag

Frankfurter HC 00:00 SV Grün-Weiß Schwerin 16.12.18 | 16:30 Uhr | Brandenburg-Halle

Nächstes Spiel

Frankfurter HC gegen TSG Wismar 22.12.18 | 16:00 Uhr | Brandenburg-Halle


Shoppen für den FHC-Nachwuchs

liveticker

FHC Seitenlesezeichen setzenRS-Feed abonierenFacebookseite besuchen
 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details OK