Stadtwerke Frankfurt (Oder) GmbH Frankfurter Brauhaus Sparkasse Oder-Spree

FHC will den Negativtrend stoppen

Auswärtsspiel bei Eintracht Hildesheim

Fhc hildesheim17

Nach zwei Niederlagen in der Dritten Liga Nord bei Spitzenreiter TV Hannover-Badenstedt sowie der HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen wollen die Handball-Frauen des Frankfurter HC am Sonnabend endlich wieder punkten. Erneut auswärts sind die Schützlinge von Trainer Wolfgang Pötzsch dann um 20 Uhr bei Schlusslicht Eintracht Hildesheim (4:26 Punkte) zu Gast.

Der Niedersachsenmeister war mit einem Erfolg in Schwerin gut in die Saison gestartet, unterlag dann aber in allen weiteren Hinrundenpartien. Erst zum Auftakt der Rückrunde gelang einen Tag vor Heiligabend mit dem 28:18 abermals gegen Grün-Weiß Schwerin ein Doppelpunktgewinn. Seitdem stehen jedoch erneut drei Niederlagen zu Buche, wobei die Eintrachtlerinnen zuletzt beim Zweitplatzierten HSG Jörl DE Viöl lange Zeit auf Augenhöhe agierten. Erst in einer turbulenten Schlussphase zogen die Niedersachsen mit 25:31 den Kürzeren, wollen die positive Stimmung aus dieser Partie aber unbedingt mit in das Spiel gegen den FHC nehmen.

Die Frankfurterinnen sind also gewarnt. Darüber hinaus fordert Wolfgang Pötzsch unentwegt „eine aufmerksame und aggressive Abwehrleistung, eine Reduzierung der Fehlerquote und das Abstellen von Undiszipliniertheiten.“ Im Hinspiel Mitte Oktober dominierten die Oderstädterinnen die Partie gegen den Aufsteiger vor über 550 Zuschauern in der Brandenburg-Halle und gewannen 33:19 (14:6).

Dennoch weiß auch der FHC-Coach. „Jedes Spiel muss erst einmal gespielt werden. Wir müssen konzentriert an die Aufgabe herangehen. Ich erwarte eine Reaktion der Mannschaft und eine Steigerung von allen“, fordert Pötzsch. Nach fünf Auswärtsniederlagen hintereinander ist es an der Zeit, dass sein Team den Negativtrend endlich stoppt und die anhaltende Misere in fremden Gefilden überwindet.

Schlagwörter: Dritte Liga

Permalink  fhc am  14. Februar 2019 - 16:15 Uhr    

01 TV Hannover-Badenstedt 22 180 41:3
02 HSG Jörl DE Viöl 22 95 32:12
03 Buxtehuder SV II 22 103 32:12
04 Frankfurter HC 22 73 28:16
05 TSV Wattenbek 22 41 27:17
06 SC Alstertal-Langenhorn 22 30 24:20
07 HG O-K-T 22 10 23:21
08 SV Henstedt-Ulzburg 22 8 21:23
09 MTV 1860 Altlandsberg 22 -54 12:32
10 TSG Wismar 22 -139 11:33
11 SV Grün-Weiß Schwerin 22 -182 7:37
12 Eintracht Hildesheim 22 -165 6:38

22. Spieltag

SV Grün-Weiß Schwerin 21:33 Frankfurter HC 01.05.19 | 16:00 Uhr | Schwerin


Shoppen für den FHC-Nachwuchs

liveticker

FHC Seitenlesezeichen setzenRS-Feed abonierenFacebookseite besuchen
 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details OK