Stadtwerke Frankfurt (Oder) GmbH Sparkasse Oder-Spree Frankfurter Brauhaus

Nachwuchs-Ansetzungen 06./07.04.

A-Jugend empfängt HSG Marne/Brunsbüttel

Frankfurt (Oder), 23.09.2018 - Brandenburg-Halle, Handball - A - Jugend Frankfurter HC vs BFC Preußen 33:15 Pauline Wagner trifft mit diesem Fallwurf, die Szene beobachten Jenny Kowal (links) und Jule Qunte.

„Kämpfen und Siegen“ – so hat Pauline Wagner die Ankündigung zum Viertelfinalhinspiel in der Jugend-Bundesliga auf ihrer Facebook-Seite betitelt. Vor der ersten der zwei Partien gegen die HSG Marne/Brunsbüttel am Sonntag um 15 Uhr in der Brandenburg-Halle hieße es für das Team um Trainer Pawel Kaniowski nun „Alles oder Nichts“, schreibt die 18-jährige Kreisspielerin der FHC A-Jugend weiter.

Nach vier Jahren Abstinenz sind die Oderstädterinnen wieder unter den besten acht Nachwuchs-Mannschaften Deutschlands und haben die Chance, sich nach den beiden Duellen mit den Norddeutschen (Rückspiel 14. April) für das Final-Four-Turnier um die deutsche Meisterschaft Mitte Juni zu qualifizieren. Grundlage des Erfolges war neben dem 31:23 gegen die HSG Nienburg dabei der 25:22-Vorrundensieg gegen den Buxtehuder SV Ende September. Der Triumph über den Endspielteilnehmer der vergangenen drei Jahre und Meister von 2016 und 2017 ebnete den Frankfurterinnen den Weg in die Zwischenrunde.

Dort gewannen die Kaniowski-Schützlinge 29:25 gegen die SG Rödertal/Radeberg und unterlagen auswärts knapp dem TV Aldekerk (26:28) sowie einem der Titelaspiranten, Borussia Dortmund (25:26). In der Endabrechnung sicherte sich der FHC dank der besseren Tordifferenz den zweiten Platz und damit die Qualifikation für das Viertelfinale.

Die im Süden Dithmarschens in Schleswig-Holstein beheimatete HSG Marne/Brunsbüttel setzte sich in der Vorrunde immerhin gegen den SV Union Halle-Neustadt und die HSG Blomberg-Lippe durch und schaffte in der Zwischenrunde den Durchmarsch gegen so namhafte Konkurrenz wie den VfL Oldenburg, die SG BBM Bietigheim und den HCD Gröbenzell. „Wir brauchen euch und eure volle Unterstützung“, schreibt deshalb Pauline Wagner. „Kommt zu einem unglaublichen, emotionalen und tollen Spiel. Fiebert mit, habt Spaß und seid dabei“, wirbt die 18-Jährige.

Zum Finale im Kreispokal trifft die D-Jugend-Mannschaft des FHC zudem am Sonntag um 9.30 Uhr in der Sporthalle in der Sabinusstraße auf den Lokalrivalen HSV Frankfurt. Die C-Jugend spielt hingegen bereits am Sonnabend um 11 Uhr an gleicher Stelle in der Oberliga gegen den HSV Wildau.

Alle Nachwuchs-Ansetzungen des Wochenendes auf einen Blick:

Altersklasse Wettbewerb Termin Heim Gast Spielort
A-Jugend Bundesliga 07.04. - 16.00 Uhr Frankfurter HC Marne/Brunsbüttel Brb.-Halle
C-Jugend Oberliga 06.04. - 11.00 Uhr Frankfurter HC HSV Wildau Sabinusstr.
D-Jugend Kreispokal 07.04. - 09.30 Uhr HSV Frankfurt Frankfurter HC Sabinusstr.
Schlagwörter: Nachwuchs JBLH

Permalink  fhc am  4. April 2019 - 14:08 Uhr    

01 TV Hannover-Badenstedt 22 180 41:3
02 HSG Jörl DE Viöl 22 95 32:12
03 Buxtehuder SV II 22 103 32:12
04 Frankfurter HC 22 73 28:16
05 TSV Wattenbek 22 41 27:17
06 SC Alstertal-Langenhorn 22 30 24:20
07 HG O-K-T 22 10 23:21
08 SV Henstedt-Ulzburg 22 8 21:23
09 MTV 1860 Altlandsberg 22 -54 12:32
10 TSG Wismar 22 -139 11:33
11 SV Grün-Weiß Schwerin 22 -182 7:37
12 Eintracht Hildesheim 22 -165 6:38

22. Spieltag

SV Grün-Weiß Schwerin 21:33 Frankfurter HC 01.05.19 | 16:00 Uhr | Schwerin


Shoppen für den FHC-Nachwuchs

liveticker

FHC Seitenlesezeichen setzenRS-Feed abonierenFacebookseite besuchen
 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details OK