Stadtwerke Frankfurt (Oder) GmbH Frankfurter Brauhaus Sparkasse Oder-Spree

Tanz auf dem Vulkan

E-Jugend erkämpft Vizemeistertitel

20181214 fhc jugend IMG

Die E-Jugend stand mit dem Rücken zur Wand, denn nur mit zwei Siegen war der 2. Platz in der MOL-Kreisliga zu erobern. Die Mädchen können nicht erst seit Kolding – wo sie ins Finale stürmten – mit Druck umgehen. Entsprechend entschlossen gingen die Frankfurterinnen um Kapitänin Julienne Horn in das Spiel gegen den MTV Altlandsberg. Schnelle Angriffe, sichere Passfolgen und die gewohnt starke Abwehr überraschten die Altlandsbergerinnen. In diesem Spiel traf der beste Angriff (MTV) auf die beste Abwehr (FHC). Bis zur 20. Minute spielten die Frankfurterinnen eindrucksvoll einen 19:8 Vorsprung heraus. Wer gedacht hatte, dass sich der MTV ohne Gegenwehr ergeben würde, sah sich getäuscht. Ein furioser 5-Tore-Lauf ließ den Vorsprung schmelzen. Am Ende blieb es beim 19:13. Unbeschreiblicher Jubel der FHC-Mädchen: damit war schon einmal der 3. Platz gesichert.

Im letzten Spiel der Kreisliga-Saison stand das Lokalderby gegen den HSV Frankfurt auf dem Programm. Der Meister und Pokalsieger konnte unbeschwert aufspielen, während die FHC-Mädchen unter einem gewaltigen Druck standen. Mit dem Vizemeistertitel wollten sie sich nicht nur für eine engagierte Saison belohnen, sondern auch die Finalrunde der Landesmeisterschaft erreichen. Den besten Start erwischten die FHC-Mädchen und setzten gezielte Nadelstiche in einer hektischen ersten Halbzeit.

Mit einem 4:4 ging es in die Kabinen. Die Spannung konnte man in der gut gefüllten Halle bei den zahlreichen Zuschauern spüren. In der zweiten Halbzeit schien sich das Spiel zu drehen. Diesmal gab der HSV den Takt vor und hielt bis zur 21. Minute einen Zwei-Tore-Vorsprung. Trotz eines vergebenen Siebenmeters konnte sich der FHC ins Spiel zurückkämpfen. Mit einem 4-Tore-Lauf wurde die Führung herausgeworfen. Der Sieg war 2 Minuten vor Ende zum Greifen nah. Ein verwandelter Siebenmeter brachte den HSV wieder auf ein Tor heran: 9:8. Ein Spiel nichts für schwache Nerven. Jetzt ging es nur noch hin und her. Während der FHC Chancen im Sekundentakt vergab, machte es der HSV auf der anderen Seite besser. Ein Pfiff, Siebenmeter. Ausgleich oder Sieg. Am Ende behielt Julienne im Tor die Nerven und lenkte den Ball mit den Fingerspitzen um den Pfosten. Statt ruhig die Zeit herunter zu spielen, gab es durch Hektik einen Ballverlust. Im Gegenzug wurde der Angriff in letzter Sekunde regelwidrig gestoppt. Ein Freiwurf für den HSV wurde noch mit dem Ziel ausgeführt, doch noch ein Unentschieden zu erreichen. Der Wurf ging vorbei.  Der Frankfurter HC erkämpfte sich in letzter Minute den Vizemeistertitel und damit das Ticket für die Finalrunde zur Landesmeisterschaft. „Unsere Mannschaft spielt in dieser Zusammensetzung erst seit kurzer Zeit zusammen. Die Fortschritte sind beachtlich.

Heute haben sich die Mädchen eindrucksvoll zurückgemeldet und die gewohnte Nervenstärke gezeigt. Betrachtet man die gesamte Saison, kann man drei Spielerinnen einer starken Mannschaft besonders hervorheben. Da ist zuerst einmal Anna Kanicke, unsere Torjägerin und Spielmacherin. Sie hat das Spiel wie keine andere geprägt und der Mannschaft Stabilität verliehen. Mit Julienne Horn haben wir die beste Torhüterin der Kreisliga. Durchschnittlich kassieren wir weniger als 7 Tore pro Spiel. Ein Spitzenwert im Kinderhandball. Und nicht zuletzt Jolina Gramm, unsere Abwehrchefin. Sie hält die beste Abwehr zusammen und gibt damit der Mannschaft den notwendigen Halt.“, fassen Mario Quast und Danny Maaß die Eindrücke der Saison zusammen. Was jetzt noch kommt, ist alles eine Zugabe einer tollen Saison 2018/19.

[maq]

Schlagwörter: Nachwuchs E-Jugend

 fhc am  14. Mai 2019 - 07:54 Uhr    

01 TSV Wattenbek 1 12 2:0
02 HSG Jörl DE Viöl 1 9 2:0
03 Frankfurter HC 1 2 2:0
04 SC Alstertal-Langenhorn 1 1 2:0
05 Buxtehuder SV II 1 0 1:1
06 TV Hannover-Badenstedt 1 0 1:1
07 MTV Heide 0 0 0:0
08 Hannoverscher SC 0 0 0:0
09 VfL Oldenburg II 1 -1 0:2
10 SV Henstedt-Ulzburg 1 -2 0:2
11 HG O-K-T 1 -9 0:2
12 TV Oyten 1 -12 0:2

2. Spieltag

Buxtehuder SV II 00:00 Frankfurter HC 21.09.19 | 16:00 Uhr | Buxtehude

Nächstes Spiel

Frankfurter HC gegen Hannoverscher SC 03.10.19 | 16:00 Uhr | Brandenburg-Halle


Shoppen für den FHC-Nachwuchs

liveticker

FHC Seitenlesezeichen setzenRS-Feed abonierenFacebookseite besuchen
 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details OK