Stadtwerke Frankfurt (Oder) GmbH Frankfurter Brauhaus Sparkasse Oder-Spree

Nachwuchs-Ergebnisse D-/E-Jugend

D-Jugend behält im Lokalderby die Oberhand

D jugend IMG

Frankfurt (Oder) ist eine Handballhochburg im Kinder- und Jugendhandball. So war es nicht verwunderlich, dass die Spiele der beiden Stadtvereine nichts für schwache Nerven waren. Die erste und zweite Mannschaft der E-Jugend des FHC waren im internen Duell und im Stadtderby gegen die Zweite des HSV gefordert.  Die erste Mannschaft des HSV mit zwei Siegen gegen den FHC II (22:3) und den HSV II (27:2) ihrer Favoritenrolle gerecht werden.

Die jüngeren  Jahrgänge beider Vereine sammelten an diesem Wochenende ihre ersten Erfahrungen im Ligaspielbetrieb. Hier ging es in erster Linie um die Anwendung des im Training erlernten. So boten die Kids ihren Eltern und den Zuschauern gelungene Aktionen und Torerfolge. Die HSV-Mädchen konnten sich am Ende über einen 5:2-Sieg über die FHC-Mädchen (zweite Mannschaft) freuen. Danny Maaß und Doreen Bähr zogen ein durchweg positives Fazit: „Wir haben heute viele gelungene Aktionen, schöne Spielzüge und sehenswerte Tore unserer Schützlinge gesehen. Es ist für uns als Übungsleiter eine Bestätigung unserer Arbeit im Training, wenn das Erlernte Schritt für Schritt umgesetzt wird.“ Und Danny Maaß ergänzt: „Unsere Erste hat wieder einen Schritt nach vorn gemacht. Und der Platz an der Tabellenspitze macht schon stolz. Wir sind auf dem richtigen Weg.“

Ein anderes Kaliber sind da schon die Spiele in der D-Jugend. Gerade dann, wenn in der engen und bis auf den letzten Platz gefüllten Halle an der Wachsmannstraße ein Stadtderby ansteht. Beide Frankfurter Clubs konnten überzeugende Siege gegen den HSV Wildau 1950 einfahren. Der FHC gewann gegen die Wildauer mit 28:18 (17:11). Und dann kam das Spiel der Nerven. Die Vorstände des HSV Frankfurt (Oder), Lothar Würfel, und Wolfgang Pohl vom Frankfurter HC wollten sich dieses Spiel nicht entgehen lassen.

Der FHC kam sehr schnell in das Spiel und konnte bis zur 8. Spielminute eine Führung herausspielen und diese behaupten. Der HSV FfO. ließ sich davon aber nicht beeindrucken und gewann zunehmend die Oberhand, konnte zeitweise sogar einen 4-Tore-Vorsprung   herauswerfen. Mit einer 12:11-Führung des HSV FfO. ging es in die Halbzeit. Bis dahin war es ein hochklassiges Handballspiel in dieser Altersklasse und es sollte auch so bleiben.

Die zweiten 20 Minuten boten dann wieder alles, was den Handball so auszeichnet. Leidenschaft, Tempo, Paraden und tolle Tore bis zur letzten Sekunde. Der HSV erwischte den besseren Start und lag mit 14:12 (22. Minute) vorn. Ein 5-Tore-Lauf der FHC-Mädels sorgte dann für die Wende. Der Vorsprung von drei Toren brachte aber nicht die notwendige Ruhe in diese Begegnung. Drei Minuten vor dem Schlusspfiff stand es 18:18. Die Anspannung war nicht nur bei den Trainern und Spielerinnen zu spüren, nein... auch die Zuschauer in der Halle rutschten nervös auf ihren Plätzen hin und her. - Spannung pur - Jetzt wurde es in der Halle richtig heiß.

Nun gelang den FHC-Mädchen ein wohl Vorentscheidender 3-Tore Lauf. Am Ende stand es 22:20. „Heute haben wir viele Dinge in Abwehr und Angriff hervorragend umgesetzt. Es war ein hochklassiges Match zweier Mannschaften, die auf Augenhöhe gespielt haben. Am Ende behielt mein Team die Nerven und erspielte sich diesen Erfolg vor einer leidenschaftlichen Kulisse. Das ist eine tolle Motivation für die nächsten Aufgaben. An dieser Stelle noch einen besonderen Dank und Respekt an die beiden Jungschiedsrichtern Daniel Platkevicius und Paul Haustein, die in dieser hitzigen Atmosphäre eine tolle Leistung gezeigt haben."  fasst Mario Quast das Spiel zusammen.

Schlagwörter: Nachwuchs E-Jugend D-Jugend

 fhc am  29. Oktober 2019 - 08:51 Uhr    

01 Buxtehuder SV II 8 61 15:1
02 MTV Heide 7 30 12:2
03 TV Hannover-Badenstedt 6 59 11:1
04 Frankfurter HC 6 2 8:4
05 SV Henstedt-Ulzburg 6 -7 8:4
06 HSG Jörl DE Viöl 7 19 8:6
07 TSV Wattenbek 8 12 6:10
08 VfL Oldenburg II 7 -21 5:9
09 SC Alstertal-Langenhorn 5 -2 4:6
10 TV Oyten 7 -47 2:12
11 HG O-K-T 7 -29 1:13
12 Hannoverscher SC 6 -77 0:12

7. Spieltag

Frankfurter HC 26:19 HSG Jörl DE Viöl 09.11.19 | 16:00 Uhr | Brandenburg-Halle

Nächstes Spiel

VfL Oldenburg II gegen Frankfurter HC 23.11.19 | 16:30 Uhr


Shoppen für den FHC-Nachwuchs

liveticker

FHC Seitenlesezeichen setzenRS-Feed abonierenFacebookseite besuchen
 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details OK