Frankfurter Brauhaus Stadtwerke Frankfurt (Oder) GmbH Sparkasse Oder-Spree

Nach der Pause aufgedreht

30:19-Kantersieg bei der VfL-Reserve

Frankfurt (Oder), 14.09.2019 - Brandenburg-Halle - Handball. 3. Bundesliga Frauen Frankfurter HC vs SV Henstedt-Ulzburg 26:24 Monika Odrowska setzt sich gegen die Henstedt-Ulzburgerin Lara Haarbruecker durch. Odrowska erzielte 3 Treffer fuer den Frankfurter HC..

Die Handball-Frauen des Frankfurter HC haben in der dritten Liga Nord den ersten Auswärtssieg eingefahren. Die Oderstädterinnen gewannen am Sonnabend bei der Bundesliga-Reserve des VfL Oldenburg mit 30:19 (12:13). Durch den fünften Saisonerfolg verbesserte sich das Team von Trainer Dietmar Schmidt auf Rang vier. Beste Torschützen beim Sieger waren Monika Odrowska (10/1 Tore) sowie Michéle Dürrwald, die acht Mal traf.

Nach ausgeglichener Anfangsphase (4:4/5.) konnten sich die Frankfurterinnen mit zwei Treffern erstmal auf 6:4 absetzen (9.). Zwar verkürzten die Gastgeberinnen immer wieder, aber Monika Odrowska mit ihrem bereits fünften Treffer zum 7:5 und Kamila Szczecina zum 8:6 (15.) hielten den FHC vorn. Als Michelle Strauß eine Zeitstrafe kassierte, wendete der VfL das Blatt (9:8/20.). Monika Odrowska konnte einen Strafwurf nicht verwerten und mit dem fünften Treffer in Folge erhöhte Oldenburg auf 11:8 (23.). Monika Odrowska war es dann auch, die die gut achtminütige Torflaute der Gäste beendete (11:9/23.). Bis zur Pause kämpften sich die Oderstädterinnen wieder auf einen Treffer heran (13:12).

Nach dem Wechsel spielten sich die Frankfurterinnen in einen wahren Rausch. Nachdem abermals Odrowska und anschließend Anja Ziemer per Strafwurf die Führung wieder zu Gunsten der Gäste gedreht hatten, zündeten die Schützlinge von Dietmar Schmidt den Turbo. Mit einem 9:2-Lauf zogen sie vorentscheidend auf 23:16 (48.) davon. Besonders die Rückraumschützen Odrowska und Dürrwald trafen fast nach Belieben, aber auch Kathi Müller beteiligte sich an der Torejagd. Am Ende ging die zweite Spielhälfte mit 18:6 (!) an den FHC. Michéle Dürrwald erzielte alle ihre acht Treffer nach der Pause.

Stimmen zum Spiel

Dietmar Schmidt (Trainer Frankfurter HC)
Glückwunsch an meine Mannschaft zum Sieg. Wir sind gut ins Spiel gekommen, haben dann aber nicht mehr alles so umgesetzt, wie vorgenommen. Das haben wir in der Halbzeit besprochen und die Abwehr von 6:0 auf 5:1 umgestellt. Das hat super funktioniert und mit der tollen Deckung und Valeryia im Tor haben wir Oldenburg erdrückt. Das Spiel in der kleinen Gruppe haben die Mädels gut gelöst. Da ist es mir dann auch egal, wer die Tore wirft. Die Mannschaft muss daran glauben, dass sie das umsetzen kann, was wir uns erarbeitet haben.

Monika Odrowska (Rückraumspielerin Frankfurter HC)
In der ersten Halbzeit haben wir zu hektisch gespielt. Nach der Pause stand unsere Abwehr dann viel besser und wir konnten schnell nach vorn spielen. Die ganze Mannschaft hat gut für den Sieg gearbeitet.

Kamila Szczecina (Kreisspielerin Frankfurter HC)
In der ersten Hälfte wollten wir zu schnell den Vorsprung ausbauen. In der zweiten Halbzeit haben wir sehr gut in der Abwehr gespielt und Valeryia hat super gehalten. Es ist super, dass wir es als Mannschaft geschafft haben, die schlechte Phase zum Ende der ersten Hälfte zu überwinden.

Statistik:

Frankfurter HC: Valeryia Kurliandchyk, Mandy Schneider  – Anja Ziemer 2 (2/2), Julia Hinz 1, Cora Bertram 1, Kamila Szczecina 4 (1/1), Michelle Strauß, Jessica Jander 2, Monika Odrowska 10 (1/3), Michéle Dürrwald 8, Kathleen Müller 2, Pauline Wagner, Trainer: Dietmar Schmidt

Siebenmeter: VfL 3/1, FHC 6/4, Zeitstrafen: VfL 2, FHC 1
Schiedsrichter: Lisa-Caureme Oesker (Loheide), Alix Ramcke (Schwarmstedt)
Zuschauer: 80

Spielfilm: 4:4 (5.), 4:6 (10.), 6:8 (15.), 9:8 (20.), 11:10 (25.), 13:12 (HZ), 14:15 (35.), 15:18 (40.), 16:21 (45.), 17:23 (50.), 17:26 (55.) 19:30 (EN).

Schlagwörter: Dritte Liga

 fhc am  23. November 2019 - 17:55 Uhr    

01 Buxtehuder SV II 11 80 21:1
02 TV Hannover-Badenstedt 10 59 16:4
03 MTV Heide 11 28 16:6
04 Frankfurter HC 10 32 15:5
05 HSG Jörl DE Viöl 11 35 14:8
06 SC Alstertal-Langenhorn 9 9 10:8
07 TSV Wattenbek 11 21 10:12
08 SV Henstedt-Ulzburg 11 -23 10:12
09 VfL Oldenburg II 11 -45 7:15
10 Hannoverscher SC 11 -87 4:18
11 HG O-K-T 11 -38 3:19
12 TV Oyten 11 -71 2:20

11. Spieltag

Frankfurter HC 34:20 TV Oyten 14.12.19 | 16:00 Uhr | Brandenburg-Halle

Nächstes Spiel

SV Henstedt-Ulzburg gegen Frankfurter HC 11.01.20 | 18:00 Uhr | Henstedt-Ulzburg


Shoppen für den FHC-Nachwuchs

liveticker

FHC Seitenlesezeichen setzenRS-Feed abonierenFacebookseite besuchen
 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details OK