Stadtwerke Frankfurt (Oder) GmbH Sparkasse Oder-Spree Frankfurter Brauhaus

FHC findet den Schlüssel zum Erfolg

Schmidt-Team besiegt den MTV Heide mit 36:31

Frankfurt (Oder), 30.11.2019 - FHC vs MTV Heide 36:31 Michelle Duerrwald setzt sich gegen die Heiderinnen Levke Kretschmann (links) und Marie Pfeiderer (rechts) durch. Duerrwald bot eine sehr gute Leistung in diesem Treffen und erzielte 6 Treffer fuer den FHC.

Die Handball-Frauen des Frankfurter HC haben am Sonnabend das Spitzenspiel der dritten Liga Nord gegen den MTV Heide mit 36:31 (19:13) für sich entschieden. Bestens eingestellt auf eine sehr weit vorgerückte 3:3-Deckung der Gäste legten die Schützlinge von Trainer Dietmar Schmidt in einer umkämpften, stimmungsvollen wie emotionalen Auseinandersetzung bereits mit einem 7:0-Lauf zu Spielbeginn den Grundstein für den Erfolg. Beste Schützen beim Sieger vor 400 begeisterten Zuschauern in der Brandenburg-Halle waren Monika Odrowska (10/3), Anja Ziemer (7/4) sowie Michéle Dürrwald, die sechs Mal traf.

Mit einem Hattrick eröffnete Monika Odrowska die torreiche wie laufintensive Partie. Ein Rückraumtreffer, ein verwandelter Strafwurf sowie ein gelungener Durchbruchsversuch der 32-jährigen Polin veranlassten Gäste-Trainer Helge Thomsen bereits nach vier Minuten zu einer ersten Auszeit. Doch seine Mannschaft hatte auch danach keine Lösungen gegen eine sichere FHC-Abwehr mit einer guten Valeryia Kurliandchyk im Tor parat. Im Angriff fanden die Frankfurterinnen trotz Manndeckung immer wieder freie Anspielstationen oder setzten sich im Duell 1 gegen 1 durch. Nach neun Minuten erzielte Kamila Szczecina so bereits das 7:0 für die Hausherren und Thomsen nahm die nächste Auszeit.

Langsam fanden nun auch die Norddeutschen, die sich sowohl im Angriff als auch in der Abwehr oft an der Grenze des Erlaubten (und darüber hinaus) bewegten, ins Spiel (12:4/18.). Doch insgesamt kam offensiv zu wenig von den Gästen. Die Frankfurterinnen hingegen bewegten sich gut gegen die offensive Deckung und so konnten Elisa Schmidt, Kathi Müller und allen voran Michéle Dürrwald ihre Qualitäten im 1:1 unter Beweis stellen. Insbesondere Dürrwald startete ihre Durchbruchsversuche teils bereits an der Mittellinie.

Als zu Beginn der zweiten Hälfte nach dem 22:15 (34.) aufgrund der hohen Intensität der Partie beim FHC kurz die Konzentration verloren ging, bestraften die Gäste jeden Fehler sofort mit einem Tempogegenstoß. Binnen fünf Minuten hieß es auf einmal nur noch 24:21 und die Fans in der Halle bekamen eine Vorahnung, wie die oft sehr hohen Ergebnisse der Norddeutschen zustande gekommen waren. Doch Trainerfuchs Dietmar Schmidt hatte einmal mehr die richtige Antwort parat. Für Torhüterin Valeryia Kurliandchyk brachte der Coach in der Offensive mit Elisa Schmidt eine weitere Feldspielerin und zwang die MTV-Deckung so in eine defensivere 5:1-Variante.

Elisa Schmidt und Michéle Dürrwald setzten sich nun gut durch, zudem verwandelte Anja Ziemer sicher die Strafwürfe und spätestens beim 30:23 (44.) hatte der FHC das Spiel wieder unter Kontrolle. Als auch Torhüterin Valeryia Kurliandchyk ein kleines Tief überstanden hatte, konnten die Oderstädterinnen vor der begeisterten Kulisse den Sieg ungefährdet nach Hause bringen.

Stimmen zum Spiel

Helge Thomsen (Trainer MTV Heide)
Wir haben in der ersten Halbzeit zu viele Fehler begangen und zu viele einfache Bälle liegen gelassen. So sind wir nicht in Tritt gekommen und die Niederlage ist dann eben auch verdient. Mit unserer sehr jungen Mannschaft sind wir als Aufsteiger dennoch voll im Soll. 

Dietmar Schmidt (Trainer Frankfurter HC)
Glückwunsch an unsere Mannschaft. Was sie heute geleistet haben, war absolute Spitze. Vor allem, wie das Team ins Spiel gegangen ist bei dem Wissen um die Stärken des Gegners. Ein Riesenkompliment, dass alles so umgesetzt wurde, wie wir uns das unter der Woche erarbeitet und vorgenommen hatten. Diese Leistung gibt auf jeden Fall viel Optimismus für die nächsten Spiele.

Monika Odrowska (Rückraumspielerin Frankfurter HC)
Wir sind sehr zufrieden, denn das war kein einfaches Spiel. Es war ungewöhnlich, aber ich bin zufrieden, dass wir so eine gute Abwehr gespielt haben und unsere Chancen im Angriff konsequent genutzt haben.

Michéle Dürrwald (Rückraumspielerin Frankfurter HC)
Wir wussten, was uns erwartet und haben uns die ganze Woche darauf eingestellt, dass das kein Zuckerschlecken wird. Es war uns bewusst, dass die Mannschaft gewinnen wird, die konzentrierter und strukturierter spielt und die die meisten Zweikämpfe gewinnt. Ich glaube Kathi und ich hatten heute den meisten Spaß, da wir ja dieses 1:1-Spiel lieben. Aber es geht natürlich an die Kondition.

Statistik:

Frankfurter HC: Valeryia Kurliandchyk, Mandy Schneider, Isabell Gerlach – Anja Ziemer 7 (4/4), Julia Hinz, Cora Bertram, Kamila Szczecina 2, Michelle Strauß 1, Jessica Jander 4, Monika Odrowska 10 (3/4), Michéle Dürrwald 6, Kathleen Müller 3, Elisa Schmidt 3, Pauline Wagner, Trainer: Dietmar Schmidt

Siebenmeter: FHC 8/7, MTV 6/3, Zeitstrafen: FHC 2, MTV 2 
Schiedsrichter: Linda Berndt, Arite Hertmann (Radeberg)
Zuschauer: 400

Spielfilm: 4:0 (5.), 7:1 (10.), 9:4 (15.), 13:5 (20.), 15:7 (25.), 19:13 (HZ), 22:17 (35.), 25:21 (40.), 29:23 (45.), 33:25 (50.), 33:27 (55.) 36:31 (EN).
 

Schlagwörter: Dritte Liga

 fhc am  30. November 2019 - 20:59 Uhr    

01 Buxtehuder SV II 11 80 21:1
02 TV Hannover-Badenstedt 10 59 16:4
03 MTV Heide 11 28 16:6
04 Frankfurter HC 10 32 15:5
05 HSG Jörl DE Viöl 11 35 14:8
06 SC Alstertal-Langenhorn 9 9 10:8
07 TSV Wattenbek 11 21 10:12
08 SV Henstedt-Ulzburg 11 -23 10:12
09 VfL Oldenburg II 11 -45 7:15
10 Hannoverscher SC 11 -87 4:18
11 HG O-K-T 11 -38 3:19
12 TV Oyten 11 -71 2:20

11. Spieltag

Frankfurter HC 34:20 TV Oyten 14.12.19 | 16:00 Uhr | Brandenburg-Halle

Nächstes Spiel

SV Henstedt-Ulzburg gegen Frankfurter HC 11.01.20 | 18:00 Uhr | Henstedt-Ulzburg


Shoppen für den FHC-Nachwuchs

liveticker

FHC Seitenlesezeichen setzenRS-Feed abonierenFacebookseite besuchen
 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details OK