Stadtwerke Frankfurt (Oder) GmbH Sparkasse Oder-Spree Frankfurter Brauhaus

Saisonabbruch in der 3. Liga

DHB erklärt TV Hannover-Badenstedt zum Meister

20190324 FHC Brandenburg Halle IMG

Der Deutsche Handballbund hat infolge der Corona-Pandemie die Saison in der 3. Liga abgebrochen. Dies haben Präsidium und Vorstand des Deutschen Handballbundes am Dienstag entschieden. In der Norstaffel der 3. Liga Frauen wurde entsprechend der Quotientenregelung der TV Hannover-Badenstedt zum Meister erklärt.

Aus der Pressemitteilung des DHB:

„Unsere Vereine der 3. Liga und Jugend-Bundesliga haben an ihren Standorten keine Möglichkeit, den Trainingsbetrieb wieder aufzunehmen und können in der Folge auch keine Spiele austragen“, sagt Mark Schober, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Handballbund. „Die Saison in der 3. Liga und der Jugend-Bundesliga abzubrechen, ist aufgrund der Corona-Pandemie und mit Blick auf die weiter dringend erforderliche Reduzierung der Zahl neuer Infektionen eine notwendige und richtige Entscheidung. Leicht gefallen ist uns dieser Schritt nicht, aber angesichts der Corona-Pandemie und der gesundheitlichen Risiken haben Vernunft und Verantwortung unser Handball-Herz überstimmt.“

Derzeit sind Großveranstaltungen bis zum 31. August verboten, aktuell gelten noch Einschränkungen für den gesamten Sportbetrieb. Mark Schober appelliert: „Wir müssen jetzt alle miteinander daran arbeiten, dem Handballsport nach der Corona-Pandemie einen erfolgreichen Neustart zu ermöglichen.“

Wertung der Saison 2019/20 nach Quotienten-Regelung

Die aufgrund der Corona-Pandemie in den Ligen abgebrochene Saison 2019/20 wird zum Stichtag 12. März 2020 nach der Quotienten-Regelung gewertet. Dabei wird es keine sportlichen Absteiger geben. Dies steht fest, da im bis Mittwoch laufenden Umlaufverfahren des Bundesrates bereits am heutigen Dienstag über 80 Prozent dem Beschluss zugestimmt haben.

„Wir haben mit diesem Beschluss des Bundesrates in unserer föderalen Struktur einen gemeinsamen Weg für den deutschen Handball gefunden. Ich bedanke mich für die sehr gute und professionelle Arbeit der beiden Ligaverbände HBL und HBF sowie die sehr gute Zusammenarbeit mit den Landesverbänden“, sagt Andreas Michelmann, Präsident des Deutschen Handballbundes. „Drängende Fragen zur Saison 2019/20 sind damit beantwortet, aber unser gemeinsamer Einsatz im Umgang mit den Folgen der Corona-Pandemie ist weiter gefragt.“

Meister der 3. Liga und damit Aufsteiger in die 2. Liga der Männer sind der Wilhelmshavener HV (Nord-West), der Dessau-Roßlauer HV (Nord-Ost), der TuS Fürstenfeldbruck (Süd) und der TV Großwallstadt (Mitte). In der 3. Liga der Frauen gehen der TV Aldekerk (West), der TV Hannover-Badenstedt (Nord), die TuS Metzingen II (Süd) und der SV Germania Fritzlar 1976 (Ost) als Meister aus der Saison 2019/20.

Die Quotienten-Regelung besagt, dass die Pluspunkte durch die Anzahl der absolvierten Spiele am Stichtag 12. März 2020 dividiert werden. Der ermittelte Wert ist mit 100 zu multiplizieren und auf eine Stelle nach dem Komma zu runden.

Aus den 3. Ligen der Frauen sollen keine Vereine nach oben rücken. Mit dem TV Hannover-Badenstedt, TV Aldekerk, Germania Fritzlar, TSG Eddersheim und ESV Regenburg hatten fünf Teams bereits ihren Verzicht erklärt. Mit den Reserveteams Buxtehuder SV II, Borussia Dortmund II und TuS Metzingen II waren drei weitere Teams auf den ersten beiden Plätzen der ersten Liga nicht aufstiegsberechtigt.

Schlagwörter: Dritte Liga

 fhc am  21. April 2020 - 13:45 Uhr    

01 TV Hannover-Badenstedt 17 106 28:6
02 Buxtehuder SV II 17 74 27:7
03 Frankfurter HC 17 50 26:8
04 MTV Heide 17 24 22:12
05 HSG Jörl DE Viöl 17 41 20:14
06 SC Alstertal-Langenhorn 17 11 19:15
07 SV Henstedt-Ulzburg 17 -24 14:20
08 TSV Wattenbek 17 7 12:22
09 HG O-K-T 17 -31 11:23
10 VfL Oldenburg II 17 -59 11:23
11 TV Oyten 17 -75 8:26
12 Hannoverscher SC 17 -124 6:28

18. Spieltag

HSG Jörl DE Viöl 00:00 Frankfurter HC abgesagt

Nächstes Spiel

MTV Heide gegen Frankfurter HC abgesagt


Shoppen für den FHC-Nachwuchs

liveticker

FHC Seitenlesezeichen setzenRS-Feed abonierenFacebookseite besuchen
 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details OK