Frankfurter Brauhaus Stadtwerke Frankfurt (Oder) GmbH Sparkasse Oder-Spree

A-Jugend unterliegt beim Thüringer HC

Aus in der Jugend-Bundesliga, Sieg für FHC II

Sk-SKR

In der Jugend-Bundesliga unterlagen die Nachwuchs-Handballerinnen des Frankfurter HC im abschließenden Vorrundenspiel der Gruppe 5 beim Thüringer HC 20:30 (10:17) und sind damit in dieser Saison aus der höchsten deutschen Nachwuchsspielklasse ausgeschieden. Wegen fehlender Hallenkapazität hatten die Oderstädterinnen ihr Heimrecht an den THC abtreten müssen. Erfolgreichste Werferinnen im Team von Trainer Torsten Feickert waren Elisa Schmidt (7 Tore) sowie Maxie Fuhrmann, die vier Mal traf.

Nachdem die Frankfurterinnen in der Anfangsphase bis zur siebten Minute immer vorgelegt hatten (3:4), übernahmen die Gastgeberinnen fortan mehr und mehr das Spielgeschehen. Nach dem letztmaligen Ausgleich durch Emy Hürkamp (5:5/11.) setzten sich die Thüringerinnen binnen einer guten Viertelstunde auf 14:8 ab. Bis zum 23:18 (48.) behielt der FHC den Gegner nach dem Wechsel zumindest in Sichtweite, dann war die Luft bei den Gästen raus. Abschließend belegen die Oderstädteriinnen in der Vorrundengruppe 5 Platz drei. Für die Zwischenrunde qualifizieren sich die ersten beiden Teams.

Statistik:

Frankfurter HC:
Isabell Gerlach, Ashley Busse – Julia Hinz 1, Gerda Kairyte 2 (1/1), Lilly Plath 1, Emy Jane Hürkamp 2, Sarah-Katharina Bertelsmann 2, Maxie Fuhrmann 4, Samantha Chantal Schneekönig, Emilie Kupgisch, Elisa Schmidt 7, Alexa Günther, Gina Kaczmarek 1, Trainer: Torsten Feickert
Siebenmeter: THC 3/3, FHC 1/1, Zeitstrafen: THC 5, FHC 3

In der Verbandsliga Süd fuhr die zweite Frauen-Mannschaft beim SV Eintracht Ortrand einen ungefährdeten 34:22 (17:9)-Erfolg ein. Durch das zeitgleiche Spiel in der Jugend-Bundesliga musste der FHC sein Juniorteam abermals durch einige Drittliga-Spielerinnen ergänzen. Erfolgreichste Werferinnen in der Mannschaft von Trainer Wolfgang Dahlmann waren Michelle Strauß (9/4) sowie Angelina Pekar, die sieben Mal traf. Durch den Erfolg behaupteten die Oderstädterinnen die Tabellenführung.

Anfänglich konnten die Gastgeberinnen noch gut dagegenhalten und lagen bis zum 4:3 (9.) sogar vorn. Ein energischer 10:1-Zwischenspurt der Frankfurterinnen brachte dann aber binnen zwölf Minuten die Vorentscheidung zu Gunsten des FHC (5:13/21.). Nach dem Wechsel konnten sich auch Nachwuchsspielerin Lucie Wegner und Joanna Kuczynski in die Torschützenliste der Gäste eintragen, so dass alle eingesetzten Feldspielerinnen der Oderstädterinnen ein Erfolgserlebnis verbuchen konnten.

Statistik:

Frankfurter HC:
Valeryia Kurliandchyk – Michelle Strauß 9 (4/5), Lucie Wegner 4, Joanna Kuczynski 2, Angelina Pekar 7, Michéle Dürrwald 6 (0/1), Jessica Koconrek 3, Anny Philipp 1, Beatrice Zacharias 2, Trainer: Wolfgang Dahlmann

Schlagwörter: Nachwuchs JBLH Juniorteam

 fhc am  11. Oktober 2020 - 13:00 Uhr    

01 Buxtehuder SV II 2 20 4:0
02 Frankfurter HC 2 13 4:0
03 SV Henstedt-Ulzburg 2 7 4:0
04 TSV Wattenbek 2 3 4:0
05 HG O-K-T 2 3 2:2
06 TV Oyten 2 -4 2:2
07 Rostocker HC 2 -7 2:2
08 SV Grün-Weiß Schwerin 1 -1 0:2
09 MTV Heide 1 -2 0:2
10 SC Alstertal-Langenhorn 2 -5 0:4
11 HSG Mönkeberg/Schönkirchen 2 -6 0:4
12 Pfeffersport Berlin 2 -21 0:4

3. Spieltag

SV Henstedt-Ulzburg 00:00 Frankfurter HC abgesagt

Nächstes Spiel

Frankfurter HC gegen SC Alstertal-Langenhorn 14.11.2020 | 16:00 Uhr | Brandenburg-Halle


Shoppen für den FHC-Nachwuchs

ticketshop

liveticker

FHC Seitenlesezeichen setzenRS-Feed abonierenFacebookseite besuchen
 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details OK