Frankfurter Brauhaus Sparkasse Oder-Spree Stadtwerke Frankfurt (Oder) GmbH

Kein Spiel mehr in diesem Jahr

DHB setzt Spielbetrieb weiter aus

20190324 FHC Brandenburg Halle IMG

Die Handball-Frauen des Frankfurter HC werden in diesem Jahr kein Drittliga-Punktspiel mehr bestreiten. Das ist das Resultat einer Videokonferenz des Deutschen Handball Bundes (DHB) mit allen Drittliga-Vertretern vom Dienstagabend. Präsidium und Vorstand des DHB haben als Ergebnis des Austausches mit den Vereinen am Mittwoch beschlossen, den Spielbetrieb der 3. Liga vorerst bis zum Ende des Jahres auszusetzen. Vorangegangen war ein Beschluss vom 30. Oktober, aufgrund steigender Infektionszahlen zunächst bis zum 15. November zu pausieren. Eine Wiederaufnahme der Wettkämpfe ist derzeit für den 9./10. Januar 2021 beabsichtigt, sofern dies die weitere Entwicklung der Corona-Pandemie zulässt.

„Unser oberstes Ziel ist es weiterhin, verantwortungsvoll Möglichkeiten für den Handballsport zu schaffen“, sagte Mark Schober, Vorstandsvorsitzender des DHB. „Priorität haben dabei Wiederaufnahme und Fortführung des Trainings. Dies gilt insbesondere für die Nachwuchstalente. Unabhängig von der formalen Einordnung als Profi- oder Amateursport kämpfen wir für alle Mannschaften auf politischer Ebene darum, dass sie trainieren können, wenn sie dies wollen“, so Schober weiter.

Der DHB hatte in den vergangenen Wochen unter anderem spieltechnische Szenarien entwickelt und als maßgeblichen rechtlichen Rahmen auch die Corona-Schutzverordnungen der Bundesländer ausgewertet. Von insgesamt 131 Mannschaften der 3. Liga (72 Männer, 59 Frauen) haben derzeit ein Drittel keine Erlaubnis, weiter zu trainieren. Etwa die Hälfte dürfte den Spielbetrieb (auch ohne Zuschauer) nicht aufnehmen. Insgesamt ergibt sich für die 3. Liga ein heterogenes Bild, was die Einordnung als Amateur- oder Profisport betrifft, stellte der Verband fest. „Wir verstehen die Nöte vor Ort. Es ist jetzt unsere gemeinsame Aufgabe, Wege zu finden, wie der Handball in der 3. Liga aktiv bleibt und welche Formen des Spielbetriebs möglich und sinnvoll sind“, erklärte Schober.

Der DHB und die Spielkommission der 3. Liga werden in den kommenden Wochen weiter beraten, wie die Saison 2020/21 fortgesetzt werden kann, welches Testkonzept gegebenenfalls zum Einsatz kommen könnte, wo und in welchem Umfang Publikum ermöglicht werden kann beziehungsweise welche Anpassungen des Modus gegebenenfalls erforderlich sind. Zudem wird der DHB auf politischer Ebene weiter für eine Corona-Förderung der Vereine kämpfen.

Beim FHC zeigte man Verständnis für die Entscheidungen des DHB, wenngleich Trainer Torsten Feickert den vorübergehenden spielerischen Lockdown aus rein sportlicher Sicht bedauerte. „Wir hatten einen perfekten Start in die Saison und einen guten Lauf, der jetzt unterbrochen wird. Das ist für den Kopf nicht einfach“, erklärte der Übungsleiter. Seit Dienstag befindet sich die Mannschaft des Frankfurter Drittligisten nach der „Profisport“-Einschätzung des DHB aus der Vorwoche wieder im Mannschaftstraining. „Wir werden nun die Trainingsmethodik zunächst wieder auf Kraft und Schnelligkeit umstellen und hoffen, dass es im Januar mit den Spielen weitergehen kann“, sagte der 39-Jährige.

Schlagwörter: Dritte Liga

 fhc am  12. November 2020 - 06:59 Uhr    

01 Buxtehuder SV II 2 20 4:0
02 Frankfurter HC 2 13 4:0
03 SV Henstedt-Ulzburg 2 7 4:0
04 TSV Wattenbek 2 3 4:0
05 Rostocker HC 3 -1 4:2
06 HG O-K-T 2 3 2:2
07 Pfeffersport Berlin 3 -11 2:4
08 TV Oyten 3 -14 2:4
09 MTV Heide 1 -2 0:2
10 SC Alstertal-Langenhorn 2 -5 0:4
11 HSG Mönkeberg/Schönkirchen 2 -6 0:4
12 SV Grün-Weiß Schwerin 2 -7 0:4

3. Spieltag

SV Henstedt-Ulzburg 00:00 Frankfurter HC abgesagt

Nächstes Spiel

Frankfurter HC gegen SC Alstertal-Langenhorn verlegt


Shoppen für den FHC-Nachwuchs

ticketshop

liveticker

FHC Seitenlesezeichen setzenRS-Feed abonierenFacebookseite besuchen
 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details OK