Stadtwerke Frankfurt (Oder) GmbH Frankfurter Brauhaus Sparkasse Oder-Spree

Saison in Brandenburg ist beendet

Einstimmiges Votum des Präsidiums

20190324 FHC Brandenburg Halle IMG

Das Präsidium des Handball-Verbands Brandenburg hat die reguläre Saison 2020/21 für beendet erklärt. Die Mitglieder folgten bei ihrer Video-Sitzung am 17. März damit einstimmig einem Vorschlag ihrer für den Landes-Spielbetrieb zuständigen Technischen Kommission. Sie hatte bereits im Februar angekündigt, dass die Fortsetzung der Saison mit einer einfachen Spielrunde nur möglich sei, wenn bis zum 20. März die Sporthallen für den Trainingsbetrieb wieder geöffnet sind. Die verbleibende Zeit bis zu den Sommerferien würde sonst nicht mehr für die ausstehenden Spiele ausreichen.

Sport ist unter bestimmten Bedingungen in kleinen Gruppen zum Stichtag zwar wieder erlaubt. Ein Normalzustand für Kontaktsport in der Halle ist aber nicht absehbar. Deshalb empfahl Mathias Jeschke, der Vorsitzende der Technischen Kommission, den Spielabbruch. Das Präsidium votierte einhellig für die Vorlage.

Mit dieser Regelung gibt es in der Saison 2020/21 in den einzelnen Ligen keine sportlichen Absteiger. Lediglich zurückgezogene Mannschaften steigen ab.

Ein Aufstieg für interessierte Mannschaften soll möglich sein. Die Staffelstärke der einzelnen Ligen soll dabei zwölf Teams nicht übersteigen. Deshalb wird unter Umständen eine Qualifikation ausgetragen, sobald die Pandemiebestimmungen Handballspiele wieder zulassen.

„Die offizielle Meldefrist für die neue Saison 2021/22 ist für alle Mannschaften der 1. Mai“, so Mathias Jeschke, „potenzielle Aufsteiger können zuvor ihr Interesse bei den Staffelleitern signalisieren, damit wir eine Orientierung haben.“ Die neue Saison startet nach den aktuellen Plänen im September, für den HVB-Pokal wird abweichend ein späterer Beginn um den Jahreswechsel angestrebt.

Zuvor sei es den einzelnen Vereinen selbstverständlich möglich, eigene Turniere – beispielsweise unter freiem Himmel – zu organisieren, wenn die gesetzlichen Verordnungen dies zuließen. „Dazu können auch Schiris über unseren Schiedsrichter-Ausschuss angefragt werden“, so Mathias Jeschke. Zusätzlich will der HVB-Jugendausschuss im Juni für Mädchen und Jungen der E- bis C-Jugend jeweils Brandenburg-Cups organisieren. Auch eine Beach-Meisterschaft für Frauen-, Männer- und Jugendteams ist geplant, „möglicherweise mit Vorrunden in den Spielbezirken“, sagt Tom Neumann, Vizepräsident für Breitensport.

Das vorzeitige Saisonende gilt für alle Staffeln des Handball-Verbands Brandenburg. Die fünf Spielbezirke entscheiden über ihren Spielbetrieb auf Kreisebene eigenständig.

Quelle: hvbrandenburg.de

Schlagwörter: Nachwuchs

 fhc am  18. März 2021 - 17:23 Uhr    

01 Buxtehuder SV II 2 20 4:0
02 Frankfurter HC 2 13 4:0
03 SV Henstedt-Ulzburg 2 7 4:0
04 TSV Wattenbek 2 3 4:0
05 Rostocker HC 3 -1 4:2
06 HG O-K-T 2 3 2:2
07 Pfeffersport Berlin 3 -11 2:4
08 TV Oyten 3 -14 2:4
09 MTV Heide 1 -2 0:2
10 SC Alstertal-Langenhorn 2 -5 0:4
11 HSG Mönkeberg/Schönkirchen 2 -6 0:4
12 SV Grün-Weiß Schwerin 2 -7 0:4

3. Spieltag

SV Henstedt-Ulzburg 00:00 Frankfurter HC abgesagt

Nächstes Spiel

Frankfurter HC gegen SC Alstertal-Langenhorn verlegt


Shoppen für den FHC-Nachwuchs

ticketshop

liveticker

FHC Seitenlesezeichen setzenRS-Feed abonierenFacebookseite besuchen
 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details OK