Frankfurter Brauhaus Sparkasse Oder-Spree Stadtwerke Frankfurt (Oder) GmbH

Trainingsauftakt in die neue Saison

Ronald Frank leitet erste Übungseinheit, Wolfgang Dahlmann erkrankt

220724 Trainingsbeginn FHC

Die Handball-Frauen des Frankfurter HC sind am Sonntag mit dem ersten Training in die neue Saison gestartet. Geleitet wurde es von Ronald Frank (58), der den aus gesundheitlichen Gründen verhinderten Wolfgang Dahlmann vertrat. Ohnehin war mit dem gebürtigen Greifswalder, der aktuell in Schwerin wohnt bereits vereinbart, Wolfgang Dahlmann in dieser Saison als Co.-Trainer zur Seite zu stehen. „Ich habe in den letzten Tagen viel mit Wolfgang Dahlmann telefoniert und werde versuchen, seinen Trainingsplan zu übernehmen“, sagte Ronald Frank. „Natürlich kenne ich die Mannschaft und ihren Leistungsstand noch nicht und muss mir in den nächsten Tagen erst einmal ein Bild machen.“

Der 58-Jährige ist über die Kinder- und Jugend-Sportschule dem Handball stets treu geblieben, zunächst als Aktiver, später als Trainer. Als Trainer begann er bei seinem Heimatverein, der HSG Greifswald, war später in Bad Schwartau und Stockelsdorf als Spielertrainer aktiv. Als Chefcoach betreute er die Frauen der TSG Wismar in der zweiten und dritten Liga. 

Derweil zeigt das Team des Frankfurter Drittligisten im Gegensatz zum Vorjahr ein verändertes Gesicht, nachdem acht Spielerinnen die Mannschaft verlassen haben. Verstärkung kommt wie in jedem Jahr zunächst aus dem eigenen Nachwuchs. Mit Kira Mahn, Fabienne Fournier, Gina Kaczmarek, Lin Lück und Dajana Schnabel will das neue Übungsleiter-Duo gleich fünf Sportschülerinnen ins Frauenteam einbinden.

Der FHC startet in dieser Spielzeit wieder in der Staffel Nordost und trifft dort neben Schwerin, Rostock und den beiden Berliner Vereinen Pfeffersport und TSC auch wieder auf „alte“ Bekannte aus dem hohen Norden wie den MTV Heide, SV Henstedt-Ulzburg oder die Reserve des Buxtehuder SV. Das erste Spiel bestreiten die Frankfurterinnen am 3. September bei der HSG Mönkeberg/Schönkirchen in der Nähe von Kiel. Das erste Heimspiel findet eine Woche später statt, zu Gast in der Brandenburg-Halle ist dann die SG Todesfelde/Leezen. Im DHB-Pokal, für den der Handball-Verband Brandenburg den FHC gemeldet hatte, haben die Oderstädterinnen in der ersten Runde ein Freilos.

Schlagwörter: Dritte Liga

 fhc am  24. Juli 2022 - 22:16 Uhr    

01 Frankfurter HC 0 0 0:0
02 Buxtehuder SV II 0 0 0:0
03 Berliner TSC 0 0 0:0
04 Rostocker HC 0 0 0:0
05 SV Henstedt-Ulzburg 0 0 0:0
06 SV Grün-Weiß Schwerin 0 0 0:0
07 VfL Stade 0 0 0:0
08 TSV Wattenbek 0 0 0:0
09 MTV Heide 0 0 0:0
10 HSG Mönkeberg/Schönkirchen 0 0 0:0
11 Pfeffersport Berlin 0 0 0:0
12 SG Todesfelde/Leezen 0 0 0:0

1. Spieltag

HSG Mönkeberg/Schönkirchen 00:00 Frankfurter HC 03.09.22 | 17:30 Uhr | Schönkirchen

Nächstes Spiel

Frankfurter HC gegen SG Todesfelde/Leezen 10.09.22 | 16:00 Uhr | Brandenburg-Halle




Unterstuetze den Verein mit AmazoSmile

ticketshop

liveticker

Shoppen für den FHC-Nachwuchs

FHC Seitenlesezeichen setzenRS-Feed abonierenFacebookseite besuchen
 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details OK